„Wir treffen die Bundeskanzlerin!“

Junge Union ldt zur Berlinfahrt vom 11. Juni bis 12. Juni einHersfeld-Rotenburg. Die Junge Union Hersfeld-Rotenburg gibt ihren Mitgliedern

Junge Union ldt zur Berlinfahrt vom 11. Juni bis 12. Juni einHersfeld-Rotenburg. Die Junge Union Hersfeld-Rotenburg gibt ihren Mitgliedern und an Politik interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 35 Jahren die Mglichkeit, an einer zweitgigen Berlinfahrt teilzunehmen. Vom 11. Juni bis 12. Juni wird der CDU-Nachwuchs unter dem Motto Politik ist langweilig? - Nicht mit uns, denn wir treffen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel! der Bundeshauptstadt einen Besuch abstatten und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel persnlich treffen.

Der Jungen Union (JU) ist es gelungen, ein einmaliges Programm zusammenzustellen. So werden die JUler von der Bundeskanzlerin persnlich im Konrad-Adenauer-Haus zu einer Diskussion empfangen und anschlieend an ihrer Rede bei der Bundestagung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU teilnehmen und das Konrad-Adenauer-Haus besichtigen.

Ebenso steht ein Expertengesprch zum Thema Bildung und Forschung auf dem Programm. Weiterhin ist der Besuch des Bundestages mit einem Vortrag ber die Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments und der Kuppelbesuch geplant. Neben Politik wird Geselligkeit und Spa beim Besuch des Wachsfigurenkabinetts bei Madame Tussauds und bei der Erkundung des Berliner Nachtlebens nicht zu kurz kommen und das politische Rahmenprogramm ergnzen.

Wir wollen Jugendlichen aufzeigen, dass auch die Bundeskanzlerin nahbar ist und sich Zeit fr die jngere Generation nimmt, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union Hersfeld-Rotenburg, Christian Eckhardt. Deshalb freut es uns besonders, Jugendlichen dieses tolle und einmalige Angebot machen zu knnen und ihnen Anreize und Impulse zur eigenen politischen Meinung zu bieten!Interessierte Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr erhalten ber unsere Homepage www.ju-waldhessen.de oder per E-Mail unter post@ju-waldhessen.de weitere Informationen und Details zur Anmeldung. Der Preis fr Fahrt, Unterkunft und Programm wird ca. 100Euro betragen. Anmeldeschluss ist der 12. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Welt

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

In Indonesien hat eine Frau ihres Mannes sein Haustier frittiert und zum Abendessen serviert, nachdem dieser nicht im Haushalt geholfen hatte.
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.