WM-Kader steht: Waldhessens Weltmeister Shkodran Mustafi ist nicht dabei

Waldhessens Weltmeister Shkodran Mustafi fährt leider nicht zur WM. Foto: www.facebook.com/ShkodranMustafi

Schade: Waldhessens Weltmeister Shkodran Mustafi fährt nicht zur Fußball-WM nach Russland

Waldhessen.Nachdem Mustafi 2014 Weltmeister wurde und 2016 bei der Europameisterschaft sogar ein Kopfballtor erzielte, galt er für die WM in ­diesem Jahr als Wackel­kandidat. Heute stellte Bundestrainer Jogi Löw ­offiziell den vorläufigen Kader vor. 27 Spieler wurden nominiert, am 4. Juni wird dann der endgültige Kader, bestehend aus 23 Spielern, bekanntgegeben.

Schade: Unser waldhessischer Weltmeister Shkodran Mustafi wurde in diesem Jahr nicht von Jogi Löw berücksichtigt. Der Bundestrainer dankte allen ­Spielern, die nicht mitfahren können: „Es sind dennoch erstklassige Spieler, aber als Bundes­trainer ist es eben leider auch meine Aufgabe, Träume platzen zu lassen”. Mustafi, der zuletzt bei Arsenal eine gute Saison spielte, dürfte sicherlich enttäuscht sein – auch wenn seine Nicht-Nominierung bereits gemutmaßt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt spricht Iliev: „Herr Ries, ich fasse es als Lob auf”

Heringens Bürgermeister Daniel Iliev antwortet auf die Kritik von WGH-Pressesprecher und seinem Vorgänger Hans Ries
Jetzt spricht Iliev: „Herr Ries, ich fasse es als Lob auf”

Besuch vom Feuermeister am Klinikum Bad Hersfeld

Der Feuermeister sorgte für willkommene Abwechslung auf der Kinderstation.
Besuch vom Feuermeister am Klinikum Bad Hersfeld

Bürgermeister Dirk Noll im KA-Gespräch

Friedewalds Bürgermeister über gesteckte Ziele und erreichte Ergebnisse.
Bürgermeister Dirk Noll im KA-Gespräch

Unfallflucht nach Parkplatzrempler bei der BKK-Akademie in Rotenburg

Die Polizei sucht nach einem Fahrzeugführer, der den rechten Außenspiegel eines VW Polos beschädigte und flüchtete.
Unfallflucht nach Parkplatzrempler bei der BKK-Akademie in Rotenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.