WM-Kader steht: Waldhessens Weltmeister Shkodran Mustafi ist nicht dabei

Waldhessens Weltmeister Shkodran Mustafi fährt leider nicht zur WM. Foto: www.facebook.com/ShkodranMustafi

Schade: Waldhessens Weltmeister Shkodran Mustafi fährt nicht zur Fußball-WM nach Russland

Waldhessen.Nachdem Mustafi 2014 Weltmeister wurde und 2016 bei der Europameisterschaft sogar ein Kopfballtor erzielte, galt er für die WM in ­diesem Jahr als Wackel­kandidat. Heute stellte Bundestrainer Jogi Löw ­offiziell den vorläufigen Kader vor. 27 Spieler wurden nominiert, am 4. Juni wird dann der endgültige Kader, bestehend aus 23 Spielern, bekanntgegeben.

Schade: Unser waldhessischer Weltmeister Shkodran Mustafi wurde in diesem Jahr nicht von Jogi Löw berücksichtigt. Der Bundestrainer dankte allen ­Spielern, die nicht mitfahren können: „Es sind dennoch erstklassige Spieler, aber als Bundes­trainer ist es eben leider auch meine Aufgabe, Träume platzen zu lassen”. Mustafi, der zuletzt bei Arsenal eine gute Saison spielte, dürfte sicherlich enttäuscht sein – auch wenn seine Nicht-Nominierung bereits gemutmaßt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selfie-Wettbewerb in Bebra: Wer chillt am chilligsten?

SEB startet Challenge: Selfie im Stadtstrandkorb einschicken und Preis gewinnen.
Selfie-Wettbewerb in Bebra: Wer chillt am chilligsten?

Bei Rotenburg: Kleiner Hund bringt Radfahrerin zu Fall

Umfangreicher Unfallbericht der Polizeistation Rotenburg: 20-Jähriger bleibt mit Pkw in Graben stecken - Alkoholverdacht
Bei Rotenburg: Kleiner Hund bringt Radfahrerin zu Fall

Stadt Heringen wird 17 Mio. Euro Schulden auf einen Schlag los

Der Bescheid für die Übernahme der Liquiditätskredite durch das Land Hessen wurde jetzt vom Hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer persönlich überreicht.
Stadt Heringen wird 17 Mio. Euro Schulden auf einen Schlag los

Kradunfall in Hohenroda: Fahrer schwerstverletzt

Bei einem Kradunfall am Freitagabend in Hohenroda wurde ein Kradfahrer schwerstverletzt.
Kradunfall in Hohenroda: Fahrer schwerstverletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.