Für das Wohlbefinden: 14. Heringer Gesundheitswoche vom 2. bis 7. September

Heringen. Unter dem Motto ‚Gesund in den Herbst‘ findet im Brücken Gesundheitszentrum in Heringen die nunmehr 14. Gesundheitswoche statt. Vom 2.

Heringen. Unter dem Motto ‚Gesund in den Herbst‘ findet im Brücken Gesundheitszentrum in Heringen die nunmehr 14. Gesundheitswoche statt. Vom 2. bis 7. September geben Fachleute aus dem Gesundheitswesen Ratschläge und Tipps zur Vorbeugung gegen Krankheiten und zur Behandlung von gesundheitlichen Störungen. Angeboten werden Blutmessungen, Tests und Informationen zur Früherkennung von Symptomen verschiedener Krankheiten.

Kennen Sie Ihre Risikowerte? Von Montag bis Freitag werden in der Brücken Apotheke kostenlos die Risikofaktoren Blutdruck, Blutzucker und Cholesterol gemessen. Ebenfalls kostenlos sind im Rahmen der Gesundheitswoche der Hörtest bei Maaß  Hörakustik und der Augencheck (Sehtest und Augendruckmessung) in der Brillenwerkstatt, beide am Wehrbrunnen 1 in Heringen.

Am Dienstag, 3. September, veranstaltet die Brücken Apotheke einen Aktionstag Knochendichtemessung. Osteoporose bleibt oft lange unerkannt, da es keine typischen Beschwerden gibt und Betroffene daher erst durch einen Knochenbruch darauf aufmerksam werden. Die Knochendichtemessung informiert über das persönliche Risiko. Die Messung findet am blanken Fuß statt und dauert etwa 15 Minuten. Bitte unbedingt einen Termin für die Messung vereinbaren!

Haben Sie Kribbeln, Brennen in den Beinen, taube Füße? Jeder, der mit krankheitsbedingten Nervenschädigungen zu kämpfen hat, kennt diese Beschwerden.  Während der Gesundheitswoche können sich Betroffene über die neue Hochtontherapie zur Linderung der Symptome bei Polyneuropathie informieren.

BIA (Bioelektrische-Impedanz-Analyse) ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung. Sie zeigt an, in welchem Verhältnis Muskelmasse, Wasser und Fett zueinander stehen. Die Messung ist zuverlässig, schnell und völlig schmerzfrei. Mit der BIA kann nicht nur der Ernährungszustand überprüft werden, sie wird auch trainingsbegleitend bei Sportlern zur Beobachtung des Muskelaufbaus eingesetzt und bei der Begleitung von Diäten zur Gewichtsreduktion. Eine BIA Messung kostet während der Gesundheitswoche statt 14,95 Euro nur 4,95 Euro.

‚Zeigt her eure Beine …‘ wie gut funktioniert die Gefäßdurchblutung? Das Risiko von Durchblutungsstörungen erhöht sich mit dem Lebensalter. Durch Vorsorge und regelmäßige Kontrolle kann eine Gefäßerkrankung frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Beim kostenlosen Venenfunktionstest im Sanitätshaus erfahren die Kunden, wie es um das Venensystem ihrer Beine bestellt ist. Dabei wird mittels der sogenannten Licht-Reflexions-Rheografie einfach und schmerzlos gemessen, wie schnell sich die Beinvenen wieder mit Blut füllen. Der dadurch ermittelte Zeitwert gibt Aufschluss über die Funktionsfähigkeit der Venenklappen, die dafür verantwortlich sind, dass der Rückfluss des Blutes zum Herzen entgegen der Schwerkraft funktioniert. Eingehende persönliche Beratung zu Venengesundheit und Venentherapie durch das geschulte Personal ergänzen die Messungen. BIA- und Venenmessung dauern jeweils etwa 20 Minuten, Interessierte sollten unbedingt einen Termin vereinbaren.

Zahlreiche Sonderangebote und Rabattaktionen erwarten die Kunden im Sanitätshaus und in der Brücken Apotheke.Darüber hinaus werden wieder informative Vorträge aus dem Gesundheitsbereich angeboten, an denen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger kostenlos teilnehmen können.

Die Vortragsreihe beginnt am Montag, 2. September. Gregor Joksch, Internist im Heringer Hausarztzentrum, informiert darüber, welches Arzneimittel zur Blutverdünnung bei welcher Krankheit eingesetzt wird. Am Dienstagabend spricht Professor Dr. Peter    Issing vom Klinikum Bad Hersfeld über die Möglichkeiten moderner Diagnostik und Therapie bei Hörstörungen. Am Mittwoch geht es im Vortrag von Dr. Michael Gesche beim Thema ,Bewegung aktiv erleben’, um die Frage, wie unsere Ernährung die Gelenkgesundheit beeinflussen kann.

Nach dem großen Interesse im letzten Jahr bildet den Abschluss der diesjährigen Veranstaltungen am Donnerstag, 5. September, wiederum ein Vortrag zur Anwendung von ‚Schüßler Salzen‘.

Wie man ‚mit Schüßler Salzen gesund durch Herbst und Winter‘ kommt, vermittelt die Referentin Gudrun Vieth-Stein von der DHU (Deutsche Homöopathie Union). Wichtige und leicht nachvollziehbare Tipps zu Einsatzgebieten und Wirkung und zu sinnvollen Kombinationen der verschiedenen Salze sind Inhalt des Vortrages.

Die öffentlichen Vorträge finden im Seminarraum des Sanitätshauses Brücken Sani + Med in Heringen, Friedrich-Ebert-Platz 4a im 1. Stock statt. Sie werden von den Krankenkassen als bonusfähige Maßnahmen anerkannt. Die Teilnahme ist kos-tenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Terminvereinbarungen zu den Gesundheitsmessungen und Anmeldungen zu den Vorträgen unter Telefon 06624/7650 oder 0800/ 7264758 und direkt in der Brücken Apotheke und im Sanitätshaus Brücken Sani + Med. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden bitten auch Hörakustik Maaß und die Brillenwerkstatt um Terminvereinbarung für Hörtest und Augencheck.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.