Wohnhausbrand in Bad Hersfeld: 80 Feuerwehrleute kämpften stundenlang gegen die Flammen

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11
Foto vom zweiten Einsatz (in der Nacht)

In der Bad Hersfelder Fritz-Rechberg-Straße kam es am heutigen Montagabend zu einem Brand eines Einfamilienhauses.

Update (5.25 Uhr)

Erneuter Einsatz in der Nacht

Gegen 2.45 Uhr wurden die Feuerwehren erneut an die Einsatzstelle gerufen. Wieder schlugen Flammen aus dem Dach. Atemschutz Geräteträger aus der Nachbargemeinde Ludwigsau wurden nachalarmiert. Über Innenangriff und über die Drehleiter gelang es den Einsatzkräften gegen 4.30 Uhr den Brand unter Kontrolle zu bringen. Es folgten umfangreiche Nachlöscharbeiten. Insgesamt waren 130 Feuerwehrleute im Einsatz.

----------

Erstmeldung: (19.13 Uhr/22.15 Uhr)

Bad Hersfeld. Am Montagabend wurden die Feuerwehr Bad Hersfeld und Stadtteilwehren gegen 18.15 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Fritz-Rechberg-Straße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich der hintere Teil eines Einfamilienhauses mit Anbau im Vollbrand.

Die Bewohnerin des Hauses hatte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Haus unverletzt verlassen und wurde vom DRK Rettungsdienst an der Einsatzstelle betreut. Unter massivem Löschangriff kämpften die Feuerwehrleute unter Atemschutz und über eine Drehleiter mehrere Stunden gegen die Flammen an, die sich im Anbau durch eine Zwischendecke und Verkleidungen fraßen und immer wieder aufloderten.

Erst als ein Feuerwehrmann unter Atemschutz und abgesichert durch ein Seil auf dem Dach des Anbaus mit einer Kettensäge das Dach öffnete, konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden.

Über drei Stunden kämpften 80 Feuerwehrleute gegen das hartnäckige Feuer. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Das Haus wurde von der Feuerwehr für unbewohnbar erklärt. Wegen der Überprüfung der Statik wird vermutlich noch in der Nacht das THW zur Einsatzstelle alarmiert werden. Die Kripo hat noch während der Löscharbeiten mit der Brandursachenermittlung begonnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Corona-Krise: Victoria Rieger berichtet aus Südkorea

Die gebürtige Waldhessin erzählt im KA-Interview, wie Südkorea mit der Krise umgeht. 
Corona-Krise: Victoria Rieger berichtet aus Südkorea

Versuchtes Tötungsdelikt in Bad Hersfeld - Tatverdächtiger in Haft

Im Ortsteil Hohe Luft kam es am gestrigen Samstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern.
Versuchtes Tötungsdelikt in Bad Hersfeld - Tatverdächtiger in Haft

Landrat und Bürgermeister setzen sich für den Verzicht von Kita-Gebühren und Betreuungskosten ein

Für April sollen Eltern somit entlastet werden.
Landrat und Bürgermeister setzen sich für den Verzicht von Kita-Gebühren und Betreuungskosten ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.