Wohnwagen ausgebrannt

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Wegen eines platten Reifens und der Uneinsichtigkeit des Fahrers kam es zum Brand des Anhängers.

Blankenheim. Am Dienstagvormittag befuhr ein Autofahrer mit seinem Wohnanhänger die B27 zwischen Ludwigsau und Bebra, als ihm an einem Rad des Wohnanhängers die Luft ausging. Eine herbeigerufene Streife der Polizeistation Rotenburg bot dem Autofahrer an, einen Abschleppdienst zu rufen, da das Fahrzeuggespann den Verkehr behinderte.

Trotz aller Belehrungen wollte der Autofahrer aber aus eigener Kraft die Bundesstraße in Blankenheim verlassen und selbst für einen Reifenwechsel zu sorgen. Da die Streife zu einem Notruf gerufen wurde, verließ sie die B27, wurde jedoch kurze Zeit später wieder nach Blankenheim gerufen. Was war passiert? Der Autofahrer ist nach dem Abrücken der Streife zwar in Blankenheim abgefahren, hat dort aber nicht das Rad gewechselt, sondern ist mit dem „platten“ Reifen auf der Felge weiter gefahren. Aufgrund der Geschwindigkeit kam es zu massivem Funkenflug, der den Wohnanhänger in Brand setzte.

Der Junge Autofahrer schaffte es gerade noch, den Anhänger abzukoppeln, als er auch schon in voller Ausdehnung brannte. Die Feuerwehren aus Breitenbach und Blankenheim rückten zur Einsatzstelle aus , konnten ein völliges Abbrennen des Anhängers aber nicht verhindern. Gefährlich war bei den Löscharbeiten auch, das sich drei Gasflaschen im Anhänger befanden, die unter hohen Sicherheitsvorkehrungen gekühlt werden mussten.

An der Einsatzstelle wurde die Kreisstraße halbseitig gesperrt, da der Fahrbahnbelag in Mitleidenschaft gezogen wurde. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Aber so viel ist sicher, der Fahrer hat Lehrgeld bezahlt, denn ein Radwechsel wäre erheblich billiger gewesen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

LKW verursacht Unfall

LKW verursacht auf A7 Unfall und flüchtet
LKW verursacht Unfall

Märchenhafte Burgen und Schlösser lassen in Nordhessen die Zugbrücken herunter

Wenn Märchen wahr werden: Am kommenden Sonntag können 29 Burgen und Schlösser in ganz Nordhessen besichtigt werden.
Märchenhafte Burgen und Schlösser lassen in Nordhessen die Zugbrücken herunter

Bildergalerie: Gewerbeausstellung in Niederaula lockte bei frühlingshaften Temperaturen viele Besucher

Am Wochenende präsentierten sich über 60 Aussteller auf der Gewerbeausstellung Niederaula - bei uns können Sie sehen, welche Firmen dabei waren.
Bildergalerie: Gewerbeausstellung in Niederaula lockte bei frühlingshaften Temperaturen viele Besucher

Kinderfeuerwehr Lispenhausen besuchte Rotenburger Altenheim

Die Lispenhäuser Feuerhirsche bereiteten den Senioren einen schönen Tag und bekamen als Dank Naschereien zurück.
Kinderfeuerwehr Lispenhausen besuchte Rotenburger Altenheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.