A7: Wohnwagengespann kracht in Schutzplanke

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Neu gekauft und schon ein Totalschaden: Wohnanhänger schaukelte sich bei Überführungsfahrt auf der Autobahn zwischen Hersfeld und Kirchheim auf.

A7. Am Mittwochvormittag kam es gegen 11 Uhr auf der A7 zwischen Bad Hersfeld West und Kirchheim in Fahrtrichtung Süden zu einem Verkehrsunfall mit einem Wohnwagengespann. Wie der Fahrer an der Unfallstelle mitteilte, hatte er am Vortag den Wohnanhänger in Bremen gekauft und war auf der Heimfahrt. Im Gefällstück des Reckeröder Berges kurz vor dem Kirchheimer Dreieck schaukelte sich das Gespann aus bisher ungeklärter Ursache auf.

Der Fahrer versuchte noch das Gespann abzufangen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Schutzplanke. Im weiteren Verlauf kippte der Wohnwagen um und das Gespann stellte sich, nunmehr lenkunfähig, quer über zwei Fahrstreifen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn gesperrt werden. Der Verkehr staute sich in Richtung Süden auf mehrere Kilometer.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden am Wohnanhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grillfürst als Kundenkönig und bester Online-Shop gekürt

Kundenzufriedenheit steht an erster Stelle: Grillfürst erhielt kürzlich die Auszeichnung „Kundenkönig 2020“.
Grillfürst als Kundenkönig und bester Online-Shop gekürt

Ehrung für langjährige Pfarrerinnen und Pfarrer

Berufung statt nur Beruf: Ordinationsjubiläum in der Stadtkirche Bad Hersfeld.
Ehrung für langjährige Pfarrerinnen und Pfarrer

Fahranfänger (19) flog bei Kirchheim aus der Kurve

Der Fahrer konnte das Fahrzeug leicht verletzt verlassen.
Fahranfänger (19) flog bei Kirchheim aus der Kurve

Alternatives Konzept für das Lullusfest

"Lolls im Herzen - wir feiern zu Hause" lautet das Motto
Alternatives Konzept für das Lullusfest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.