Wir wollen nicht aufs Abstellgleis!

8. Mrz: Mitgliederversammlung der Ortsverwaltung Bebra der Gewerkschaft TRANSNET - mit interessanten ThemenBebra. Eisenbahner lassen sich

8. Mrz: Mitgliederversammlung der Ortsverwaltung Bebra der Gewerkschaft TRANSNET - mit interessanten Themen

Bebra. Eisenbahner lassen sich nicht aufs Abstellgleis schieben! dazu veranstaltet die Ortsverwaltung Bebra der Gewerkschaft TRANSNET am Montag, 8. Mrz, ihre turnusgeme Mitgliederversammlung. Hierzu ldt die Gewerkschaft alle Mitglieder und Interessierten um 15 Uhr ins Hotel Hessischer Hof in Bebra ein. Ernst Richardt, der erste

Bevollmchtigte der TRANSNET in Bebra, hat ein interessantes Programm erarbeitet. Neben aktuellen Informationen zu den Aktivitten der TRANSNET Ortsverwaltung wird der Gewerkschaftssekretr Andreas Schfer ber das Thema Verkehrspolitik in Hessen und die Auswirkungen auf Nord-Osthessen berichten. Ein weiteres Thema seines Vortrages wird das weitere Vorgehen der TRANSNET in Bezug auf den von der Politik verordneten Dumpingwettbewerb im Nahverkehr sein. Zur Erlangung gleicher Wettbewerbsbedingungen ist der Zusammenhalt und der Wille der Beschftigten im Eisenbahnverkehrsbereich notwendig sich nicht auf das Abstellgleis schieben zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.