Aus für Gutzeit: wortreich-Chefin muss im Juli gehen

Die Wissens- und Erlebniswelt wortreich wird sich zum 31. Juli von Geschäftsführerin Karina Gutzeit trennen.

Bad Hersfeld.  Die Gesellschafterversammlung der wortreich in Bad Hersfeld gGmbH hat in seiner heutigen Sitzung den Anstellungsvertrag mit der Geschäftsführerin Karina Gutzeit zum 31. Juli beendet. Das teilt Bürgermeister Thomas Fehling als Vertreter in der Gesellschafterversammlung mit. Die Gesellschafterversammlung (alleiniger Gesellschafter ist die Kreisstadt Bad Hersfeld) war somit der Empfehlung des Aufsichtsrates von Ende Mai gefolgt. Seitdem ist die Geschäftsführerin bereits von ihren Pflichten freigestellt. In den letzten Monaten war es zwischen der Geschäftsführerin und dem Aufsichtsrat zu Auseinandersetzungen gekommen, die zum Teil auch öffentlich bekannt wurden.

Rubriklistenbild: © Christian Lueck

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiche zweite Aufführung des Jugendtheaterstückes "Wir" Wer denn sonst?"

Im "wortreich" in Bad Hersfeld fand am Abend die zweite Vorstellung des Projekts "Künste öffnen Welten" statt. Wieder gab es viel Beifall für die jungen Darsteller.
Erfolgreiche zweite Aufführung des Jugendtheaterstückes "Wir" Wer denn sonst?"

CDU will alle Steuerzahler entlasten

Jens Spahn aus Berlin besuchte die CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) in Bad Hersfeld.
CDU will alle Steuerzahler entlasten

Im Spielefieber! Spielenachmittage in Rotenburg und Bad Hersfeld

Am 9. und 10. September finden Familienspielenachmittage statt, bei denen man sich an zahlreichen Gesellschaftsspielen probieren kann.
Im Spielefieber! Spielenachmittage in Rotenburg und Bad Hersfeld

Strandkorbgeplauder: Helen Schneiders ganz persönliche Erinnerungen

Im Strandkorb erzählt Helen Schneider von ihrem neuen Musikprogramm
Strandkorbgeplauder: Helen Schneiders ganz persönliche Erinnerungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.