Aus für Gutzeit: wortreich-Chefin muss im Juli gehen

Die Wissens- und Erlebniswelt wortreich wird sich zum 31. Juli von Geschäftsführerin Karina Gutzeit trennen.

Bad Hersfeld.  Die Gesellschafterversammlung der wortreich in Bad Hersfeld gGmbH hat in seiner heutigen Sitzung den Anstellungsvertrag mit der Geschäftsführerin Karina Gutzeit zum 31. Juli beendet. Das teilt Bürgermeister Thomas Fehling als Vertreter in der Gesellschafterversammlung mit. Die Gesellschafterversammlung (alleiniger Gesellschafter ist die Kreisstadt Bad Hersfeld) war somit der Empfehlung des Aufsichtsrates von Ende Mai gefolgt. Seitdem ist die Geschäftsführerin bereits von ihren Pflichten freigestellt. In den letzten Monaten war es zwischen der Geschäftsführerin und dem Aufsichtsrat zu Auseinandersetzungen gekommen, die zum Teil auch öffentlich bekannt wurden.

Rubriklistenbild: © Christian Lueck

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jubiläumsfeier der Eisenbahnfreunde am 30. Juli

Die Züge fahren wieder! Zum 30. Juli gibt es eine große Jubiläumsfeier beim Wasserturm.
Jubiläumsfeier der Eisenbahnfreunde am 30. Juli

Haune-Rock-Premiere war ein voller Erfolg – das sagen die Bands

Alle Besucher, Helfer und auch die Bands waren begeistert von dem professionell aufgezogenen ersten Haune-Rock-Festival. Auf der Bühne und im KA-Gespräch: Unter anderem …
Haune-Rock-Premiere war ein voller Erfolg – das sagen die Bands

Bebraer gewinnt Reise zu „Despacito“-Star

Große Freude bei Andreas Yilmaz aus Bebra - der Waldhesse gewann im Radio eine Reise nach Gran Canaria
Bebraer gewinnt Reise zu „Despacito“-Star

HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Staatsminister Axel Wintermeyer besuchte am Montag die HandwerkErlebnisroute, die für den Hessischen Demografie-Preis 2017 nominiert ist.
HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.