Die Zeit sinnvoll nutzen: Freiwilligendienste im Sport

Waldhessen. Schule fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die Freiwilligendienste im Sport bieten in dieser Situation eine gute Möglichkeit,

Waldhessen.Schule fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die Freiwilligendienste im Sport bieten in dieser Situation eine gute Möglichkeit, die Zeit sinnvoll zu nutzen und sich ein Jahr lang in einem interessanten Bereich zu engagieren.

Auch wenn der Beginn des Freiwilligendienstes im September noch weit weg erscheint, rät die Sportjugend Hessen jungen Menschen, sich möglichst bald um einen Platz zu bewerben. Wie schon im vergangenen Jahr werden auch 2013 zwei Abitur-Jahrgänge gleichzeitig die Schule abschließen. Damit steigt die Nachfrage nach Studien-, Ausbildungs- und Freiwilligendienststellen stark an. Im Sport können junge Männer und Frauen  zwischen einem Freiwilligen Sozialen Jahr und einem Bundesfreiwilligendienst wählen.

Einsatzfelder sind Sportvereine, Sportkreise und Fachverbände, häufig auch in Verbindung mit Kindergärten und Schulen. Im Freiwilligen Sozialen Jahr liegt der Schwerpunkt der Arbeit in der Betreuung von Kinder und Jugendlichen. Im Bundesfreiwilligendienst ist es darüber hinaus möglich, zusätzlich andere Bereiche zu übernehmen, wie Anlagenpflege, Verwaltung und Projektmanagement. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass im Freiwilligen Sozialen Jahr eine Übungsleiterlizenz erworben werden kann, während im Bundes-freiwilligendienst eine fachspezifische Trainerlizenz möglich ist.

In beiden Diensten erwerben die jungen Freiwilligen in einem attraktiven Umfeld Kompetenzen, die auch im weiteren Leben und im Beruf von Bedeutung sind. Sie leiten Gruppen, arbeiten im Team, trainieren junge Sportler und organisieren Veranstaltungen. Die Freiwilligendienste werden als Wartezeit für einen Studienplatz oder als Praktikum für entsprechende Ausbildungsgänge ange-rechnet und sind ein angesehenes Kriterium bei späteren Bewerbungen für Ausbildung und Beruf.

Vergütet wird die jeweilige freiwillige Tätigkeit mit einer Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden mit 300 Euro pro Monat für Taschengeld und Verpflegung. In Hessen organisiert und verwaltet die Sport-jugend Hessen den Einsatz von Freiwilligen im Sport. Weitere Informationen stehen im Internet unter:

www.sportjugend-hessen.de oder www.freiwilligendienste-in-hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.