Zeitumstellung ist nicht mehr zeitgemäß

KA-Volontär Daniel Blöthner äußert sich zum Thema der Zeitumstellung, denn am Wochenende wurde von der Sommerzeit wieder in die Standardzeit gewechselt.

Waldhessen. Es war mal wieder soweit und in der Nacht zu Sonntag wurden die Uhren umgestellt, denn die Sommerzeit endete und die Standardzeit gilt wieder. Aber mussten die Uhren vor- oder zurückgestellt werden? Im Grunde ist es egal, denn in der heutigen, „smarten“ Welt erledigen die meisten Geräte diese lästige Aufgabe ganz automatisch für uns. Smartphone, Tablet und PC wissen spätestens nach Synchronisation mit dem Internet, wann sie sich wie umzustellen haben. Vorbei sind die Zeiten, bei denen etliche Uhren, die meistens in mehreren Räumen verteilt an den Wänden hängen, alle einzeln umgestellt werden müssen. Denn selbst diese führen die Umstellung zum Teil ganz von selbst durch oder wurden schon längst durch modernere Alternativen ersetzt.

Es ist also mal wieder sehr sinnvoll, die Möglichkeiten der Technik zu nutzen. Lästige und repetitive Aktionen bleiben damit halbjährlich aus – insofern man Gebrauch von den modernen Möglichkeiten macht. Insgesamt wäre es aber wünschenswert, wenn von dieser Aufteilung in Sommer- und Winterzeit irgendwann mal abgesehen wird. Spürbare Auswirkungen, abgesehen von einer leichten Verschiebung des Schlafrhythmus’, hat die Umstellung heutzutage ohnehin nicht mehr. Andere Länder kommen zudem auch ohne diese Umstellung aus.

Rubriklistenbild: © Copyright 2017, dpa. Alle Rechte/privat

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Lolls von oben

Lollsrede und Entzünden des Feuers vom Stadtkirchenturm aus
Lolls von oben

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Mehr Bilder vom Festzug

Der Höhepunkt am Lollsmontag.
Mehr Bilder vom Festzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.