Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

+

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft

Bad Hersfeld  - Wie bereits berichtet, waren am Montagabend die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Stadtteilen zu einem Wohnungsbrand im Ortsteil Hohe Luft gerufen worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr fanden die Einsatzkräfte einen Zimmerbrand im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses vor. 

Durch massiven Löschangriff von innen und über die Drehleiter unter Atemschutz gelang es der Feuerwehr, das Feuer schnell zu löschen. Das Zimmer brannte jedoch völlig aus. Die vier Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Feuers im Haus befanden, konnten eigenständig das Haus noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte verlassen. Ein Bewohner, der sich beim Ausbruch des Feuers in dem Brandzimmer befand, erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste von einer Rettungswagenbesatzung noch an der Einsatzstelle behandelt.

Das THW wurde von der Feuerwehr zur Einsatzstelle bestellt, um die zerplatzte Fenster aufgrund der in der Nacht zu erwartenden Minustemperaturen zu verschließen. Die Bewohner des Hauses, das für vorübergehend unbewohnbar erklärt wurde, konnten bei Nachbarn unterkommen. Die Polizei hat die Einsatzstelle Beschlagnahmt. Zur Brandursachenermittlung wurde die Kripo bestellt. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit rund 200.000 Euro beziffert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.
Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Sattelzug verlor bei Vollbremsung einen Teil seiner unappetitlichen Ladung.
Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Unterstützung für 1.000-jährige Linde

Gerüst der Dorflinde Schenklengsfeld wird saniert
Unterstützung für 1.000-jährige Linde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.