Zimmerbrand sorgte für böses Erwachen bei Hausbewohnern in Sorga 

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

In einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße in Sorga kam es heute in den frühen Morgenstunden zu einem Zimmerbrand. Die Bewohner konnten sich zum Glück selbst aus dem Haus retten. Eine Person wurde mit Rauchgasvergiftung vor Ort behandelt.

Bad Hersfeld. Böses Erwachen gab es heute früh um 4.10 Uhr für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße von Sorga. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Zimmerbrand in dem von mehreren Personen bewohnten Gebäude. Die Bewohner konnten nur noch sich selbst aus dem stark verqualmten Haus retten. Bei Minustemperaturen lief ein Bewohner sogar barfuß aus dem Haus, um sein Leben zu retten.

Die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Sorga waren sehr schnell an der Einsatzstelle und konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers, von dem bereits mehrere Zimmer betroffen waren, verhindern und zum Brandherd vordringen. Angebrannte Möbelstücke und Bekleidung wurden von Feuerwehrleuten aus den Fenstern geworfen und auf der Straße abgelöscht.

Eine Person erlitt durch das Feuer eine Rauchgasvergiftung und musste vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Während der Löscharbeiten musste die Hauptstraße voll gesperrt werden, der Verkehr konnte innerörtlich umgeleitet werden.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Das Haus ist vorübergehend nicht bewohnbar. Die Brandermittlung der Kripo hat die Untersuchung der Einsatzstelle übernommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehepaar bei Reiseantritt auf der B27 bei Bebra schwer verunglückt

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Ehepaar bei Reiseantritt auf der B27 bei Bebra schwer verunglückt

Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Der Osterrückreiseverkehr führt zu langen Staus am Kirchheimer Dreieck.
Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Abschied nach fast 25-jährigem Wirken als Küsterin
Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Der Finanzexperte der BI Hans-Jürgen Schülbe und Meike Wienhold zur "Ortho" Bad Hersfeld.
Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.