Zurück zu den Wurzeln: BGSler trafen sich

Bad Hersfeld/Eschwege. Einmal mehr haben 39 ehemalige Grenzschutzbeamte sich jetzt zu einem Gedankenaustausch. Die Oldies – zwischen 72 und 86 Jahre

Bad Hersfeld/Eschwege.Einmal mehr haben 39 ehemalige Grenzschutzbeamte sich jetzt zu einem Gedankenaustausch. Die Oldies – zwischen 72 und 86 Jahren alt – haben, wie bereits mehrfach in den vergangenen Jahren, die Gastfreundschaft ihrer Kameraden der Bundespolizei in Eschwege genossen.

Der Leiter des Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrums Eschwege, Polizeioberrat Martin Kröger, ließ es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich zu begrüßen. Er brachte ihnen gegenüber zum Ausdruck, dass sie stolz darauf sein könnten, sich auch nach 55 Jahren noch als Einheit zu präsentieren und den Kameradschaftsgedanken weit über die aktive Dienstzeit hinaus zu pflegen. Am Nachmittag stand unter fachkundiger Führung von Birgit Krüger eine Stadtführung und abschließend ein Besuch des Zinnmuseums an.

ebenfalls auf dem Programm standen ein Besuch des wortreich in Bad Hersfeld und eine Beschtigung der Kreisstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

Der Rathauschef der Gemeinde zieht Bilanz - welche Highlight es in diesem Jahr gab und was in 2020 ansteht, verrät er im KA-Gespräch.
Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.