Zustand der Landesstraßen in Waldhessen -  Warnecke: „Dringender Handlungsbedarf”

Stellv. Ortsvorsteher Leimbachs Alwin Hofmann, Kurt Wolf, Erster Stadtrat Heringens Johannes Beyer, Ehrenamtlicher Vizelandrat Alfred Rost, Stadtverordnetenvorsteher Heringens Detlef Scheidt, SPD-Unterbezirksvorsitzender Wartburgkreis Maik Klotzbach, SPD-Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke und Kalistadt Heringens Bürgermeister Daniel Iliev. Foto: nh

Die Landesstraße 3172, die die Kalistadt Heringen mit Thüringen verbindet, ist außerhalb der Ortslage ­Leimbach in einem desas­trösen Zustand

Heringen. Die Landesstraße 3172, die die Kalistadt Heringen mit Thüringen verbindet, ist außerhalb der Ortslage ­Leimbach in einem desas­trösen Zustand. Dies betrifft außerhalb des Stadtteils Leimbach beide Richtungen. Sowohl die in die Kernstadt wie auch die Richtung Dippach nach Thüringen. Davon überzeugten sich betroffene Bürger aus beiden Bundesländern.

Im Vorfeld hatte der SPD-Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke in einer Landtagsfragestunde Verkehrsminister Al-Wazir nach dem weiteren Vorgehen befragt. Nach Al-Wazirs Auskunft wurde die Landesstraße 3172 in diesen Abschnitten in 2015 im Rahmen der Sanierungsoffensive als nachrangig bewertet. Infolge einer erneuten Bewertung im Jahr 2017 ist der genannte Straßenabschnitt ebenfalls als nachrangig eingestuft worden.“ Im Klartext heißt dies nach Warneckes Recherche, dass Verkehrsminister Al-Wazir vor 2022 keine Sanierung durchführen lassen will.

Bei der Inaugenscheinnahme der Straße zwischen Leimbach und der Landesgrenze Hessen-Thüringen wurde auch ein Blick nach Thüringen geworfen.

Dort wurde die Landesstraße bereits saniert. Das muss auch in Hessen möglich sein, waren sich alle einig. „Zumal der Lkw-Verkehr,“ nach Aussage des Stellvertretenden Ortsvorstehers Alwin Hofmann (Leimbach), „sich auf dieser Straße nur begegnen kann, wenn er in die Bankette fährt.“

Der Kritik schloss sich Heringens Bürgermeister Daniel Iliev an: „Insbesondere die Lkw-Verkehre wachsen. Damit werden die dafür nicht ausgelegten Straßen kaputtgefahren. Und das verantwortliche Land Hessen lässt unser aller Landesstraßen-Eigentum verkümmern. Außerdem hat das nichts mit Verkehrssicherheit zu tun.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Summacom nimmt Betrieb am neuen Standort auf

Der Kommunikationsdienstleister hat mit der Arbeit am Schilde-Park begonnen.
Summacom nimmt Betrieb am neuen Standort auf

Motorrad-Alleinunfall bei Cornberg: Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Ein folgenschwerer Motorradunfall ereignete sich am Sonntagmittag bei Cornberg.
Motorrad-Alleinunfall bei Cornberg: Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Rotenburger Kleinbusfahrer bricht mehrere Verkehrsregeln und verursacht Unfall

Rettungsfahrzeuge behindert, rote Ampel überfahren und Fahrerflucht sind drei Delikte, die der Fahrer eine Kleinbusses am Freitag beging.
Rotenburger Kleinbusfahrer bricht mehrere Verkehrsregeln und verursacht Unfall

Der „Kulturwecker Philippsthal“ stellt sich vor

In der Gemeinde ist immer etwas los: So findet im August eine Schlager-Party im Schlosspark statt.
Der „Kulturwecker Philippsthal“ stellt sich vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.