Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss in Rotenburg aufgedeckt

Polizei untersagte Rotenburgerin und Hersfelder die Weiterfahrt

Rotenburg. Am Donnerstag und Freitag zog die Polizei gleich zwei Personen vorübergehend aus dem Verkehr.

Am 12. September wurde zunächst gegen 11.50 Uhr auf der Nürnberger Straße eine Fahrzeugführerin aus Rotenburg kontrolliert. Die 31-Jährige zeigte körperliche Auffälligkeiten, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Auf Vorhalt gab sie an, am Vortag Amphetamine genommen zu haben. Bei ihr wurde eine Blutentnahme veranlasst und für 24 Stunden das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Einen Tag später, am 13. September, fiel gegen 23 Uhr in der Schulstraße ein 21-jähriger Hersfelder bei einer Fahrzeugkontrolle auf, da er deutliche Auffälligkeiten zeigte, die auf einen Betäubungsmitteleinfluss hindeuteten. Ein Vortest bestätigte den Verdacht. Bei ihm erfolgte ebenfalls eine Blutentnahme. Auch ihm wurde für 24 Stunden das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Rubriklistenbild: © Fulda aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bremsen an Eisenbahnwagen gelockert

Auf dem Gelände einer Firma in Heringen-Herfa wurden zwei Eisenbahnwagen beschädigt.
Bremsen an Eisenbahnwagen gelockert

Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Die Männer (79 und 83) wurden vor ihrem Tod positiv auf Covid-19 getestet
Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.