Zwei Verletzte: Autos stoßen bei Überholmanöver zusammen

Zwei Personen verletzten sich bei einem Zusammenstoß mit zwei Autos.

Alheim - 21-jähriger PKW Fahrer aus Melsungen und 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg befuhren die B 83 aus Richtung Heinebach kommend in Richtung Rotenburg.

Der Melsunger Pkw-Fahrer wollte vor ihm fahrende Fahrzeuge überholen und setzte hierzu an. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrer aus Rotenburg, welcher seinerseits vorher zum Überholen angesetzt hatte und sich bereits auf gleicher Höhe befand.

Nach dem Zusammenstoß0 kam der Rotenburger mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben und stieß gegen einen Wasserdurchlass. Der Rotenburger wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Rotenburger wurde schwer verletzt und ins KKH Rotenburg transportiert. Der Melsunger verletzte sich leicht.

Es entstand ein Sachschaden von 10.100 Euro.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Wahnsinnsstimmung: Haune Rock ist wieder ein Erfolg - mit großer Bildergalerie
Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Das DLRG übte die Personenrettung mit der Rettungshundestaffel.
Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Kartenvorverkauf ab sofort auch in der Hoehlschen Buchhandlung in Bebra und Bad Hersfeld
Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Betrunkener Autofahrer kracht bei Neukirchen frontal in Golf: Opfer wird schwerverletzt

Am Samstagabend kam es gegen 23.38 auf der B27 zwischen Neukirchen und Rhina zu einem schweren Verkehrsunfall.
Betrunkener Autofahrer kracht bei Neukirchen frontal in Golf: Opfer wird schwerverletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.