Hubertus gibt den Anheizer fürs Flic Flac-Gastsspiel

+
Hubertus Wawra beim "Warmup" fürs Zirkus-Gastspiel auf dem Kasseler Friedrichslatz.

Er war zuletzt im Palais Hopp zu sehen und zündelte auch schon beim "Supertalent" vor Dieter Bohlen. Beim "Festival der besten Artisten" ab 20. Dezember auf dem Kasseler Friedrichsplatz ist Hubertus Wawra als "Master of Hellfire" eine ganz heiße Nummer.

Heiß: Hubertus Wawra.

Kassel. Das laute Fauchen ist über den gesamten Friedrichsplatz zu hören. Gefährlich groß ist die Flamme, die sein „Feuerdrachen“ in die Luft spuckt. „Der ist eigentlich nur für Indoor-Einsätze gedacht – hantiert man draußen mit so einem Flammenwerfer, muss man schon sehr auf den Wind und seine Richtung achten“, erklärt Hubertus Wawra. Und der bläst am Donnerstag schon zeitweise recht ordentlich, so dass das Warm-Up fürs diesjährige „Festival der Artisten“ schon einen kleinen Nervenkitzel hat.

Vom 20. Dezember bis 14. Januar treten über 60 internationale Künstler in den Wettstreit um die Gunst des Publikums. Am Rande des Ortstermins gaben Zirkus-Chef Benno Kastein und Tochter Tatjana auch preis, wer an die Stelle der zurückgezogenen Tier-Dressuren von Trainerin Rosi Hochegger tritt: Mit den Flying Martinis kommt eine der besten Flugtrapez-Darbietungen der Welt auf den Friedrichsplatz. Und auf dem Schleuderbrett erwartet man die sieben jungen Artisten der Popov Troupe aus Russland, deren waghalsige Sprünge bei den Zuschauern für die ein oder andere Atempause sorgen werden.

Mehr zu Programm und Tickets auf www.flicflac.de. Und ein großes Interview mit Hubertus Wawra erscheint nächste Woche in der neuen Ausgabe des Kasseler Stadtmagazins BRAUSER – online zu finden unter www.brauser24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Nachdem Kunst- und Kulturminister Boris Rhein im November bekannt gab, dass Bundesmittel für die Ruine bereitgestellt werden, folgte nun eine zweite gute Nachricht von …
Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land bietet eine neue App als Wanderführer

Mit der App auf den Wanderwegen der Region unterwegs: Das neue Angebot vom Geo-Naturpark Frau-Holle-Land bietet Informationen zu Ausflugszielen, zur Navigation sowie zur …
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land bietet eine neue App als Wanderführer

Video und Fotos: CastAct-Künstler sangen in der Immichenhainer Klosterkirche

Vier Stimmen für ein Hallelujah: Künstler der CastAct Entertainment GbR begeisterten am zweiten Adventssonntag in der Immichenhainer Klosterkirche.
Video und Fotos: CastAct-Künstler sangen in der Immichenhainer Klosterkirche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.