12-Jähriger in Kassel von Kleinwagen erfasst und verletzt

Am Dienstagnachmittag wurde ein 12-Jähriger in der Untere Königsstraße von dunkelblauem Kleinwagen erfasst und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Am Dienstagnachmittag erfasste ein dunkelblauer Kleinwagen in der Unteren Königsstraße einen 12-Jährigen beim Überqueren der Straße. Der Fahrer des Wagens hatte anschließend zwar angehalten und noch kurz mit dem verletzt auf dem Gehweg sitzenden Jungen geredet, war dann aber nach wenigen Minuten weitergefahren.

Seine Identität ist der Polizei bislang nicht bekannt. Wie sich später herausstellte, hatte sich der 12-Jährige bei dem Unfall schwerer verletzt, als er es selbst zunächst vermutet hatte. Er war nach dem Unfall mit der Straßenbahn in ein Krankenhaus gefahren, wo die Untersuchung den Bruch seines rechten Wadenbeins sowie mehrere Prellungen ergab. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise von Zeugen auf den bislang unbekannten Autofahrer oder seinen dunkelblauen Kleinwagen zu bekommen. Bei dem Auto soll es sich um einen Ford Fiesta älteren Baujahrs oder ein ähnlichen Wagen gehandelt haben.

Der 12-Jährige aus Calden war erst heute Mittag mit einem Sorgeberechtigten auf dem Kasseler Polizeirevier Mitte erschienen und hatte den Unfall angezeigt. Wie er gegenüber den Beamten angab, sei er am Dienstag mit drei Freunden mit der Straßenbahn vom Holländischen Platz hoch zum Stern gefahren und dort gegen 15:50 Uhr ausgestiegen. Dort überquerten sie von der Haltestelle aus die Fahrbahn der Unteren Königsstraße in Richtung der Döner-Läden. Er selbst sei zwischen mehreren auf dem Linksabbiegestreife in Richtung Kurt-Schumacher-Straße wartenden Autos durchgegangen. Dabei habe er jedoch den auf dem Rechtsabbiegestreifen aus Richtung Jägerstraße kommenden Kleinwagen übersehen. Der Fahrer des Autos habe zwar noch stark gebremst, ihn aber trotzdem mit der vorderen rechten Seite des Fahrzeugs erfasst. Dadurch sei er zu Boden geschleudert worden und habe sich verletzt. Im Gespräch nach dem Unfall habe der Fahrer ihn nach der Telefonnummer seiner Eltern gefragt und sich dabei die von ihm genannte Erreichbarkeit notiert. Bis jetzt habe der Mann sich aber nicht gemeldet. Hinter dem dunkelblauen Kleinwagen seien ein silberner VW Polo sowie ein Radfahrer mit heller Jacke und dunklem Rucksack gefahren. Nach dem Unfall habe sich zudem eine unbekannte blonde Frau um ihn gekümmert. Diese Personen könnten Zeugen des Unfalls geworden sein.

Den Fahrer des dunkelblauen Kleinwagens beschrieb der 12-Jährige wie folgt: Er soll ca. 40 bis 50 Jahre alt sein, eine normale Figur und ein südländisches Äußeres mit etwas dunklerer Hautfarbe haben.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des dunkelblauen Kleinwagens geben können, sich bei der Polizei zu melden. Aber auch der Fahrradfahrer, der Fahrer des silbernen VW Polos und die blonde Frau werden gebeten sich zu melden.

Sie könnten wichtige Zeugen für die weiteren Ermittlungen sein.

Hinweise an die Ermittler nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Corona-Spaziergang“ in Kassel: Beide Lager treffen aufeinander - Versammlung aufgelöst
Kassel

„Corona-Spaziergang“ in Kassel: Beide Lager treffen aufeinander - Versammlung aufgelöst

In Stadt und Landkreis Kassel konnten ab dem späten Nachmittag wieder Personen, die den Corona-Maßnahmen kritisch gegenüberstehen, bei Veranstaltungen in verschiedenen …
„Corona-Spaziergang“ in Kassel: Beide Lager treffen aufeinander - Versammlung aufgelöst
Polizei nimmt offenbar verwirrten Randalierer mit Messer in Kasseler Café fest: Der beißt einen Beamten
Kassel

Polizei nimmt offenbar verwirrten Randalierer mit Messer in Kasseler Café fest: Der beißt einen Beamten

Am Samstagabend riefen Mitarbeiter eines Cafés am Kasseler Friedrichsplatz gegen 20.50 Uhr die Polizei wegen eines scheinbar verwirrten Mannes, der dort randalierte und …
Polizei nimmt offenbar verwirrten Randalierer mit Messer in Kasseler Café fest: Der beißt einen Beamten
Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen
Kassel

Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen

Für die Erneuerung der „Drei Brücken“ über die Wolfhager Straße in Kassel wird es erstmals am Donnerstag zu deutlichen Einschränkungen im Verkehrsablauf kommen.
Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen
22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit
Kassel

22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit

Zu einem äußerst gewissenlosen Diebstahl kam es in der Nacht zum Sonntag in der Unteren Königsstraße in Kassel.
22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.