Ca 120.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand

+

Baunatal. Bei dem gestrigen Wohnungsbrand entstanden ca 120.000 Euro Schaden am Gebäude. Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt.

Baunatal. Heute Vormittag waren Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei an der Brandstelle eingesetzt. Sie hatten zuvor einen Statiker zu Rate gezogen, ob das Gebäude, das am gestrigen Tag wegen des Brandes und der anschließenden Löscharbeiten als einsturzgefährdet eingestuft worden war, wieder betreten werden kann. Nach der teilweisen Freigabe konnten die Ermittler eine erste Übersicht in dem vom Brand betroffenen Gebäude gewinnen.

Die Brandausbruchsstelle befindet sich nach derzeitigen Ermittlungen in der Küche im Erdgeschoss des Wohnhauses.

Zur Ursache des Brandes liegen weiterhin keine abschließenden Erkenntnisse vor.

Wie bereits berichtet, waren in Folge des Brandes sechs Verletzte mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden. Außer der 74-jährigen Seniorin, die zurzeit noch wegen Beinverletzungen im Krankenhaus behandelt wird, konnten die übrigen Verletzten die Klinik bereits verlassen.

Die Schadenshöhe am Gebäude beläuft sich nach einer ersten vorsichtigen Schätzung der Brandermittler der Kripo und des Einsatzleiters der Feuerwehr auf etwa 120.000 Euro.

Lesen Sie hier mehr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassels letzter Hutladen muss schließen

Wieder ein Einzelhändler, der aufgibt: Mit "Burghoff-Wegener" verschwindet der letzte Hutladen aus Kassel. Seit den 60ern gab es das Geschäft.
Kassels letzter Hutladen muss schließen

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Er baute die Kasseler Eissporthalle: Unternehmer Simon Kimm verstorben

Nordhessen trauert um die Unternehmerpersönlichkeit Simon Kimm, der am Montag in Folgen einer Krebserkrankung verstarb.
Er baute die Kasseler Eissporthalle: Unternehmer Simon Kimm verstorben

Für deutschen Pass: Stadt Kassel startet Einbürgerungsinitiative

Die Einbürgerungszahlen in Kassel sind rückläufig. Daran soll sich laut des Rathauses etwas ändern. Die Stadt startet eine Einbürgerungsinitiative.
Für deutschen Pass: Stadt Kassel startet Einbürgerungsinitiative

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.