13-Jährige vergewaltigt? Russen-Demo vor Kasseler Rathaus

+

Sie wurde vermisst. Doch wurde ein 13-Jähriges Mädchen in Berlin tatsächlich von Arabern entführt und vergewaltigt? Die Polizei dementiert.

Kassel. Einmal mehr in diesen Tagen sorgt eine im Internet kursierende Meldung für (Falsch-)Aufruhr: Ein 13-Jähriges, russsischstämmiges Mädchen soll von Arabern entführt und über 30 Stunden hinweg missbraucht worden sein. So berichtet das russische Fernsehen.Die Berliner Polizei dementiert energisch eine Entführung und Vergewaltigung, ruft zugleich zu Besonnenheit im Umgang mit dem Fall auf. Gerade in sozuialen Netzwerken verbreitete sich die angebliche Entführung der offiziell vermisst gemeldeten rasant, zugleich gab es bereits Solidaritäts-Kundgebungen, die sich gegen die vermeintlichen Vergewaltiger und das Vorgehen der Polizei richten.

Eine solche ist auch für den Sonntag, 24. Januar, von 12 bis 15 Uhr, vor dem Kasseler Rathaus  angemeldet. "Wir gehen von etwa 100 Personen aus dem russischen Kulturkreis aus”, bestätigt Polizeisprecher Thorsten Werner dem EXTRA TIP auf Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.