16-Jähriger im Schwitzkasten: Versuchter Handyraub in der Credestraße

Die mit dem Fall betrauten Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Kassel.  Am gestrigen Donnerstagabend ereignete sich im Bereich der Credéstraße im Stadtteil Niederzwehren ein versuchter Raub. Ein 16-Jähriger war dort auf eine Gruppe junger Männer getroffen und von zwei Personen aus der Gruppe anschließend körperlich angegangen worden.

Die beiden Täter versuchten dem Jugendlichen dabei das Handy zu rauben. Als in der Nähe eine Frau auf die Tat aufmerksam wurde, ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten mit ihren Begleitern auf die Frankfurter Straße und dort in Richtung Dennhäuser Straße.

Der 16-Jährige hatte kurz nach der Tat mit seinem Handy die Polizei alarmiert. Wie er gegenüber der am Tatort eintreffenden Streife des Polizeireviers Süd-West angab, sei er gegen 19:45 Uhr in Höhe eines Möbelhauses an der Credéstraße auf die fünf oder sechsköpfige Personengruppe getroffen.

Von zwei der jungen Männer sei er dann plötzlich in die Einfahrt des Möbelhauses gedrängt und dort in den Schwitzkasten genommen worden. Bevor sie ihm jedoch das Handy wegnehmen konnten, waren sie wegen der aufmerksam gewordenen Zeugin vom Tatort auf die Frankfurter Straße und dort stadtauswärts geflüchtet.

Die beiden Täter beschrieb das Opfer wie folgt:

1.) ca. 18 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, Dreitagebart, schwarze ca. 10 cm lange Haare ohne Gel, schwarze Winterjacke, Bluejeans, Turnschuhe, südländisches Äußeres, sprach Deutsch mit Akzent

2.) ca. 18 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dünn, weiße Nylon-Trainingsjacke, schwarzes Basecap, schwarze Jeans, südländisches Äußeres, sprach Deutsch mit Akzent

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Aufgrund der Täterbeschreibung geht die Polizei davon aus, dass beide Überfälle von ein und der selben Person begangen wurden.
Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel. Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt wieder viele Paradiesvögel nach Kassel. Am Wochenende findet die 16. Manga-Messe Connichi statt. 
Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Dort wo früher Tristesse herrschte sind moderne Appartements entstanden. „Livinspace-Boardinghouse“ heißt das Ganze.
Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Rentnerin Monika Öhm (67) sammelt seit 35 Jahren Teddybären in allen Formen und Größen. Nun soll sie ihre Wohnung räumen.
Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.