19-Jähriger starb in Abbruchhaus an der Sandershäuser Straße

Das verfallene Gebäude, in dem sich das Unglück ereignete, befindet sich etwas zurückgesetzt von der Sandershäuser Straße auf einem Privatgelände. Foto: HessennewsTV
+
Das verfallene Gebäude, in dem sich das Unglück ereignete, befindet sich etwas zurückgesetzt von der Sandershäuser Straße auf einem Privatgelände. Foto: HessennewsTV

Der Plan von vier jungen Leuten, die Nacht in einem baufälligen Haus an der Sandershäuser Straße zu verbringen, kostete einem 19-Jährigen das Leben.

Kassel. Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag  in einem zum Abriss frei gegebenen Gebäude. Bei dem Haus handelt es sich um ein altes Raiffeisen Gebäude in der Sandershäuser Strasse.

Bei der Feuerwehr wurden heute Morgen, gegen 4:40 Uhr, über Notruf zwei verletzte Person in einem Abbruchhaus in der Sandershäuser Straße in Kassel gemeldet. Die entsandten Rettungskräfte und Notarzt konnten bei einem 19-Jährigen aus Kassel nur noch den Tod feststellen.

Ein weiterer 19-Jähriger aus Kassel erlitt leichtere Verletzungen, die aber auch in einem Kasseler Krankenhaus behandelt werden mussten.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei hatten sich am Vorabend vier Heranwachsende aus Kassel und Calden illegal Zutritt zu dem abgesperrten Abbruchhaus verschafft, um hier offensichtlich eine Fete zu feiern.

Beim Versuch eine Hängematte aufzuhängen, stürzte eine freistehende Säule um, die den 19-Jährigen die tödlichen Verletzungen zufügte. "Alle Beteiligten sind schockiert und zurzeit nicht vernehmungsfähig.", teilt Walter Weber, erster Polizeihauptkommissar mit. Und schafft aufkommende Gerüchte aus der Welt: "Bei der Unfallstelle handelt es sich nicht um das Salzmanngelände."

Die Staatsanwaltschaft in Kassel ist eingeschaltet. Ein Fremdverschulden wird zurzeit ausgeschlossen. Die Unglücksstelle ist von der Polizei beschlagnahmt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Null Punkte bei bundesweitem Ranking: Letzter Platz für Kassel Bahnhof-Wilhelmshöhe

Setzen, 6! Oder: Null Punkte. So lautet das Ergebnis für den Bahnhof Wilhelmshöhe bei einem bundesweiten Ranking. Am besten schnitt der Nürnberger Bahnhof ab.
Null Punkte bei bundesweitem Ranking: Letzter Platz für Kassel Bahnhof-Wilhelmshöhe

Kassels Oberbürgermeister und die Zissel-Präsidentin sind ein Paar

Wir lüften Kassels süßestes Geheimnis: der Kasseler OB Christian Geselle und die Präsidentin vom Kasseler Zissel, Janine Herr, sind ein Paar. Und das schon seit …
Kassels Oberbürgermeister und die Zissel-Präsidentin sind ein Paar

Jung, weiblich, digital-affin: Kim Kohlhase wirbt beim RP Kassel für die Feuerwehr der Zukunft

Digitalisierung, technische Neuerungen, Mitgliedergewinnung in Zeiten des demographischen Wandels: Die Freiwilligen Feuerwehren stecken auch in NordOstHessen in einem …
Jung, weiblich, digital-affin: Kim Kohlhase wirbt beim RP Kassel für die Feuerwehr der Zukunft

Kommentar einer freien Hebamme

Kommentar einer freien Hebamme zum Thema "Gewalt in der Geburtshilfe"
Kommentar einer freien Hebamme

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.