20-Jähriger aus Kassel bunkerte 1,5 Kilo Marihuana

+
Der 19-Jährige Mündener ist in der Vergangenheit bereits wegen diverser anderer Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Das Tatmotiv wird in einer möglichen Spielsucht und damit verbundenem Geldmangel vermutet.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden Beamte gestern nicht nur jede Menge Drogen sondern auch 1000 Euro Bargeld. Der Bewohner wurde verhaftet.

Kassel. Einen mutmaßlichen Drogendealer hat die Polizei gestern verhaftet. Der 20-Jährige aus Kassel steht in dringendem Tatverdacht, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Die Beamten hatten nach Zeugenhinweisen die Wohnung des Mannes im Stadtteil Wolfsanger/Hasenhecke aufgesucht. Als der 20-Jährige die Wohnungstür öffnete, schlug den Polizisten Marihuana-Geruch entgegen.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten sie 1,5 Kilo Marihuana und über 1.000 Euro Bargeld sicher. Der 20-Jährige, der bereits in der Vergangenheit wegen Drogendelikten polizeilich auffiel, kam in Polizeigewahrsam. Er  muss sich nun wegen dem Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beim Elterngeld wird alles einfacher

Elterngeld kann jetzt auch online beantragt werden
Beim Elterngeld wird alles einfacher

Schwerer Crash: Fahrer muss aus Wrack befreit werden

An der Haltestelle Leuschnerstraße krachten am Samstagabend zwei Autos zusammen - dabei wurden nicht nur die Unfallwagen, sondern auch die Straßenbahnstelle erheblich …
Schwerer Crash: Fahrer muss aus Wrack befreit werden

Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

August Heinzerling hat in den 30er-Jahren eine echte Küchensensation erfunden – den "Rührfix". Produziert in Nordhessen, wurde der "Rührfix" weltweit acht Millionen Mal …
Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Kassel. Am Freitag um 18 Uhr wurde auf dem Friedrichsplatz die Weihnachtsbaumkanone, die Jero van Nieuwkoop zusammen mit dem Künstler Willem van Doorn entwickelt hat, …
Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.