1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

20-Jähriger wird von Hund gebissen - Halter wird aggressiv

Erstellt:

Von: Karsten Knödl

Kommentare

Jack Russell Terrier Snarling
Der weiße kniehohe Hund attackierte sofort seinen Hund, woraufhin der 20-Jährige dazwischen ging, das andere Tier festhielt und von diesem in den Unterarm gebissen wurde. © Archiv

Polizei fahndet nach ca. 55 Jahre alten und etwa 1,90 Meter großen Mann mit rotem Gesicht und dickem Bauch

Vellmar Am späten Freitagnachmittag erstattete ein 20-Jähriger eine Strafanzeige beim Polizeirevier Nord, nachdem er in Vellmar von dem Hund eines unbekannten Mannes in den Unterarm gebissen wurde. Als der junge Mann dem Hundehalter seine Verletzungen gezeigt und nach seinen Personalien gefragt habe, soll der Unbekannte aggressiv reagiert und den 20-Jährigen verbal bedroht haben, bevor er mit seinem Hund davonging. Die Kasseler Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Verdachts der Bedrohung und sucht nach Zeugen, die Hinweise auf den Hund oder sein Herrchen geben können.

Wie der 20-Jährige aus Vellmar gegenüber den aufnehmenden Polizisten schilderte, war es am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr zu dem Vorfall an dem Fußweg entlang der Bahn zwischen dem Heckenweg und der Heckershäuser Straße gekommen. Dort war der junge Mann mit seinem angeleinten Hund unterwegs, als ihnen im Bereich der Bienenstöcke der weiße kniehohe Hund ohne Herrchen entgegengekommen sein soll.

Dieser attackierte sofort seinen Hund, woraufhin er dazwischen ging, das andere Tier festhielt und von diesem in den Unterarm gebissen wurde, so der 20-Jährige.

Kurze Zeit später habe sich der mutmaßliche Besitzer des Hundes genähert und sein Tier angeleint. Nachdem sich der Mann auf Ansprache von dem leicht verletzten Vellmarer völlig uneinsichtig und aggressiv gezeigt haben soll, sei er durch die Unterführung in Richtung Ahnatal weggegangen. Bei dem unbekannten Herrchen des weißen kniehohen Hundes soll es sich um einen ca. 55 Jahre alten und etwa 1,90 Meter großen Mann mit rotem Gesicht und dickem Bauch gehandelt haben, der einen dunklen Parka trug.

Zeugen, die den Ermittlern der Kasseler Polizei Hinweise zur Aufklärung des Falls geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100.

Auch interessant

Kommentare