22-Jähriger mit Feuerwerksrakete schwer am Auge verletzt: Polizei bittet um Hinweise

In der Silvesternacht wurde ein 22-Jähriger mit einer Feuerwerksrakete schwer am Auge verletzt. Es ist mit bleibenden Schäden zu rechnen und die Polizei bittet daher mögliche Zeugen um Hinweise.

Kassel. Ein Unbekannter hat in der Silvesternacht in der Kasseler Innenstadt einen 22-Jährigen mit einer Feuerwerksrakete im Gesicht getroffen und dabei schwer am Auge verletzt. Nach einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt hatte der 22-Jährige am 5. Januar Anzeige wegen des Vorfalls bei der Kasseler Polizei erstattet. Die Polizei sucht nun, wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung, nach Zeugen, die Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können.

Wie der 22-Jährige aus Vellmar in seiner Vernehmung auf dem Innenstadtrevier angab, hatte sich die Tat in der Silvesternacht, wenige Minuten nach Mitternacht, vor einer Shisha-Bar in der Kurfürstenstraße ereignet. Um sich das Feuerwerk anzusehen, sei er gemeinsam mit einem Freund nach draußen gegangen. Etwa zehn Meter entfernt habe der ihm fremde Mann die Feuerwerksrakete angezündet und diese aus unbekannten Gründen plötzlich in seine Richtung losgehen lassen. Die Rakete habe ihn im Gesicht getroffen und dabei am Auge verletzt. Ein Anwesender habe ihn daraufhin sofort ins Krankenhaus gefahren. Dort stellten die Ärzte fest, dass mit bleibenden Schäden an seinem Auge zu rechnen ist.

Zu dem Unbekannten, der die Rakete abfeuerte und die Örtlichkeit anschließend in unbekannte Richtung verlassen haben soll, liegt bislang folgende Beschreibung vor:

- ca. 1,70 bis 1,77 Meter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, dunkelhäutig; zur Tatzeit bekleidet mit weißem Pullover und schwarzer Hose

Hinweise auf den Täter nimmt die Kasseler Polizei unter der Tel. 0561 - 9100 entgegen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Der 26-Jährige aus Kassel sitzt seit seiner Festnahme in der JVA in Kassel-Wehlheiden in U-Haft.
Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Initiative gegen von Obernitz

IHK-Präsident Jordan verteidigt Höhe des Gehalts
Initiative gegen von Obernitz

Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Die Anwohner der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße sind entsetzt, die Gastronomen ratlos: Die Kneipenmeile lockt immer mehr junge Männer an, die Ärger auf der Straße …
Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Gegen Mitternacht hatte der Kampfmittelräumdienst die in Kassel gefundene Weltkriegsbombe entschärft.
Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.