27-Jähriger von Unbekanntem niedergeschlagen und schwer verletzt

+

Kassel. Mann aus Kassel wartete nachts vor einer Tankstelle, als der Täter ihm einen Schlag gab. Opfer kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Kassel. Ein 27-Jähriger aus Kassel ist in der vergangenen Nacht an einer Tankstelle in Bettenhausen von einem Unbekannten niedergeschlagen und dabei am Kopf schwer verletzt worden. Die Hintergründe der Attacke sind völlig unklar.

Angesprochen und dann zugeschlagen

Laut Polizei hat sich die Tat gegen 1.30 Uhr ereignet. Der 27-Jährige, der beim Eintreffen der Beamten bereits im Rettungswagen behandelt wurde, berichtete von dem Unbekannten völlig unvermittelt angegriffen worden zu sein. Er habe sich am Rand des Tankstellengeländes an der Leipziger Straße gegenüber des Forstbachwegs aufgehalten und auf seinen 50-jährigen Begleiter gewartet, der im Tankstellenshop etwas einkaufte. Auf Grund seiner schweren Kopfverletzung erinnerte er sich nur noch daran, dass er von dem Fremden kurz angesprochen worden war und anschließend einen heftigen Schlag gegen den Kopf bekommen hatte. Ob und mit welchem Gegenstand der Täter zuschlug, konnte der 27-Jährige nicht angeben.

Der 50-Jährige ergänzte, dass er bei der Rückkehr auch noch mit dem Unbekannten in Streit geraten war. Der Mann sei dann aber im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung auf seinem Fahrrad in Richtung Forstbachweg geflüchtet.

Täter flüchtete mit Fahrrad

Die beiden alkoholisierten Opfer, die zur Motivation des Täters keine Angaben machen konnten, beschrieben den Unbekannten wie folgt: Etwa 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und kurze dunkle Haare. Bekleidet soll der Mann mit Strickpullover und einer schmutzigen Jeans gewesen sein. Er habe einen schwarzen Rucksack mit blauen Streifen an der Seite getragen. Zudem war er mit einem Fahrrad unterwegs, das die Opfer nicht näher beschreiben konnten.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, melden sich bitte unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft
Kassel

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft

Die Männer, die in Deutschland keinen Wohnsitz haben, konnten am Samstag durch das SEK in einer Wohnung im Kasseler Stadtteil Helleböhn festgenommen werden.
Drei Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Bremer Straße in U-Haft
Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel
Kassel

Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel

Allein bei YouTube hat Shayan über eine halbe Millionen abonnenten. Zweimal in der Woche veröffentlicht er Videos, in denen er Interviews mit Passanten in der jeweiligen …
Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Casseler Freyheit: Innenstadt-Rummel und verkaufsoffener Sonntag
Kassel

Casseler Freyheit: Innenstadt-Rummel und verkaufsoffener Sonntag

Seit Donnerstag laden die Fahrgeschäfte der Schausteller zum Innenstadt-Rummel, am Sonntag öffnen zahlreiche Läden von 13 bis 18 Uhr.
Casseler Freyheit: Innenstadt-Rummel und verkaufsoffener Sonntag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.