28-Jähriger belästigt 19-Jährige im Zug nach Melsungen und zeigt sein Glied

Beamte der Polizei Melsungen nahmen den Tatverdächtigen im Bahnhof der Bartenwetzer-Stadt fest.

Kassel/Melsungen. Wegen exhibitionistischer Handlungen muss sich künftig ein 28-jähriger Senegalese verantworten. Der Mann, ein Asylbewerber aus Gießen, soll am 1. Dezember, gegen 20 Uhr, im Kasseler Hauptbahnhof und später, in einer Cantusbahn Richtung Melsungen, eine 19-Jährige aus Morschen mit seinem entblößten Geschlechtsteil belästigt haben.

Beamte der Polizei Melsungen nahmen den Tatverdächtigen später im Bahnhof der Bartenwetzer-Stadt fest, um ihn anschließend an die Kollegen der Bundespolizei zu übergeben. Hierbei kam es durch den 28-Jährigen zu Widerstandshandlungen gegenüber den Melsunger Beamten. Einer der Polizisten wurde dabei leicht verletzt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 28-Jährige wieder frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Seit Oktober sind der Kasseler Polizei mehrere Fälle aus Stadt und Landkreis Kassel bekannt geworden, bei denen Unbekannte mit falschen 100-Euro-Scheinen bezahlten.
Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Scheiben an Kasseler Kirche eingeschlagen

Polizei sucht Jugendlichen mit roter Winterjacke
Scheiben an Kasseler Kirche eingeschlagen

Zeugen gesucht: Reinigungskraft überrascht Einbrecher in Schule

Am Sonntag brach ein bislang unbekannter Täter in eine Niederzwehrener Schule ein und wurde von einer Reinigungskraft gestört. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen gesucht: Reinigungskraft überrascht Einbrecher in Schule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.