33-Jähriger Iraker am Buga-See vermisst

+

Die Kleidung und das Fahrrad des Mannes lagen am Ufer - ihn selbst konnte die Feuerwehr trotz umfangreicher Suchmaßnahmen aber nicht finden.

Kassel. Der Wasserrettungszug der Feuerwehr Kassel wurde am Dienstagabend um 19:54 Uhr zu einer vermissten Person im Bugasee gerufen. Bekannte meldeten den 33-Jährigen Mann am Abend gegen 19 Uhr bei der Kasseler Polizei als vermisst. Bei Ankunft der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Fahrrad und Bekleidung des vermissten 33 jährigen auf einer Bank am Ufer im Bereich der Segler-Gaststätte lagen. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich bei dem Vermissten um den Iraker Imad H. handelt, der in der Flüchtlingsunterkunft am Park Schönfeld lebt. Nach Angaben seiner Bekannten konnte er schwimmen.

Feuerwehr- und Polizeieinsatz am Buga-See - 33-jähriger Mann vermisst 

Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV
Polizei und Feuerwehr waren am Dienstagabend am Buga-See im Einsatz. © HessennewsTV

Bei der ersten Suchaktion am Dienstagabend wurde das Rettungsboot zu Wasser gelassen und die Wasserfläche sowie das Ufer abgesucht. Der Rettungshubschrauber Christoph 7 unterstütze bei der Suche aus der Luft. Von einer Rettungshundestaffel und der Polizei wurde der Uferbereich von der Landseite aus abgesucht. Bis zu Einbruch der Dunkelheit konnte jedoch niemand gefunden werden. Es gab zu dem Vorfall keine Zeugen auch die Uhrzeit bzw. der Tag des verschwinden konnte nicht eindeutig geklärt werden. Gesehen wurde Imad H. wohl schon seit vergangenen Montag nicht mehr. Aufgrund der Dunkelheit wurde die suche gegen 21.30 Uhr abgebrochen. Seit Mittwochmorgen geht die Suche im Bereich des Buga-Geländes weiter.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bis Sonntag: Hochzeitsmesse Kassel in documenta-Halle und Brüderkirche

Insgesamt zeigen bei der Kasseler Hochzeitsmesse über 60 Dienstleister die neuesten Trends für Braut, Bräutigam und die große Feier
Bis Sonntag: Hochzeitsmesse Kassel in documenta-Halle und Brüderkirche

„Eltern haben ein Recht auf Unterstützung“: Wie Erziehungsberatungen Familien helfen

Innerhalb der Hilfen zur Erziehung stellt die Erziehungsberatung bei der Klärung und Bewältigung familienbezogener Probleme eine kostenlose Hilfe dar.
„Eltern haben ein Recht auf Unterstützung“: Wie Erziehungsberatungen Familien helfen

"Wir sind nicht die Bösen": Leiterin berichtet über die Arbeit des Jugendamtes

Es wenden sich immer mehr Kasseler Eltern an die Behörde und lassen sich dort beraten und helfen – zum Wohle ihrer Kinder.
"Wir sind nicht die Bösen": Leiterin berichtet über die Arbeit des Jugendamtes

Bildergalerie: Miss Nordhessen und Mister Westdeutschland 2019 gewählt

Im Kasseler City Point war es am Freitagnachmittag wieder soweit: Miss Nordhessen und Mister Westdeutschland 2019 wurden gewählt. Wir haben die Bilder.
Bildergalerie: Miss Nordhessen und Mister Westdeutschland 2019 gewählt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.