36-Jähriger ohne Führerschein versucht alkoholisiert und mit über 100 km/h im Smart vor Polizei zu flüchten

Smart Fortwo (seit 2014)
+
Mit bis zu 100 km/h war der Mann am Steuer eines Smart unterwegs, bis er beim Rechtsabbiegen in der Holländischen Straße aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Kleinwagen verlor und vor einen Baum krachte. 

Offenbar weil er erheblich unter Alkoholeinfluss stand und keinen Führerschein hat, trat am Sonntagabend ein 36-jähriger Autofahrer die Flucht vor einer Polizeistreife in Vellmar an.

Vellmar/Kassel. Mit bis zu 100 km/h war der Mann am Steuer eines Smart unterwegs, bis er beim Rechtsabbiegen in der Holländischen Straße aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Kleinwagen verlor und vor einen Baum krachte. Anschließend versuchte der 36-Jährige noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden.

Er hatte sich bei dem Unfall eine Fraktur am Fuß und eine Kopfverletzung zugezogen, weshalb er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. Auch der 22-jährige Beifahrer aus Vellmar erlitt bei dem Unfall Verletzungen, die aber nach bisherigen Erkenntnissen eher leicht waren. Ein Atemalkoholtest bei dem 36-Jährigen aus Vellmar ergab knapp 1,9 Promille, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Die Streife war um 22.20 Uhr auf den Smart aufmerksam geworden, der ihnen mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit in der Brüder-Grimm-Straße entgegenkam. Als die Polizisten wendeten, gab der Fahrer zusätzlich Gas und trat die Flucht an, die aber bereits nach wenigen hundert Metern mit dem Unfall in der Holländischen Straße, Ecke Lange Wender, endete. An dem Smart entstand Totalschaden in Höhe von 12.000 Euro. Das Auto musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an.

Meist Gelesen

Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht
Kassel

Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht

Der Brand in der Kohlenstraße in Kassel vom Mittwochnachmittag ist von zwei Jungen verursacht worden. Das gab die Polizei jetzt bekannt, die die beiden Jungs bereits …
Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht
Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Kassel

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad

Künftig sollen zusätzliche Sicherheits- und Reinigungs-Kräfte wieder für Ordnung sorgen.  
Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Thorsten K. wieder da! - 51-Jähriger wurde wohlbehalten angetroffen
Kassel

Thorsten K. wieder da! - 51-Jähriger wurde wohlbehalten angetroffen

Rücknahme der Vermisstenmeldung: Polizei hatte nach Thorsten K. gesucht.
Thorsten K. wieder da! - 51-Jähriger wurde wohlbehalten angetroffen
Reizstoff freigesetzt: 40 Verletzte an einer Schule in Waldau - Schüler gibt Tat zu
Kassel

Reizstoff freigesetzt: 40 Verletzte an einer Schule in Waldau - Schüler gibt Tat zu

Am Donnerstagvormittag kam es an einer Gesamtschule in der Stegerwaldstraße im Kasseler Stadtteil Waldau zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Von dort wurden mehrere …
Reizstoff freigesetzt: 40 Verletzte an einer Schule in Waldau - Schüler gibt Tat zu

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.