1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

50.000 Euro Schaden: Dachstuhlbrand in der Fuldatalstraße - Ermittler gehen von Brandstiftung aus 

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kassel, Wesertor, Dachstuhlbrand
Die Schäden des Dachstuhlbrands werden auf rund 50.000 Euro geschätzt. © Feuerwehr Kassel

Mit einem Dachstuhlbrand im Stadtteil Wesertor war die Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag beschäftigt. Dort stand der Dachstuhl eines mehrgeschossigen leerstehenden Wohngebäudes in Flammen. Verletzt wurde bei dem Einsatz glücklicherweise niemand.

Kassel. Während in Nordhessen und auch überregional auf das Sturmtief Ylenia gewarnt und sich gewappnet wurde, rückte die Kasseler Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand aus. Über den Notruf 112 erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Kassel die Meldung über einen Dachstuhlbrand in der Fuldatalstraße im Stadtteil Wesertor. Daraufhin wurden umgehend der Löschzug der Berufsfeuerwehr der Feuerwache 1, sowie die Freiwillige Feuerwehr Wolfsanger alarmiert. Vor Ort stand der Dachstuhl eines leerstehenden mehrgeschossigen Gebäudes auf einer Fläche von rund 60qm in Vollbrand.

Feuerwehr, Brand, Kassel
Rund eineinhalb Stunden bekämpfte die Kasseler Feuerwehr den Brand in der Fuldatalstraße im Stadtteil Wesertor. © Feuerwehr Kassel

Durch die unmittelbar eingeleiteten schnellen und gezielten Löschmaßnahmen der eingesetzten Kräfte, konnte der Brand sehr schnell unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung auf den gesamten Dachstuhl verhindert werden. Die Brandbekämpfung wurde durch drei Trupps unter Atemschutz im Innenangriff sowie über eine Drehleiter im Außenangriff bekämpft.

Gleichzeitig zu den Löschmaßnahmen wurden verrauchte Bereiche im Gebäude durch ein Belüftungsgerät entraucht. Während der Einsatzmaßnahmen war die Fuldatalstraße im Bereich der Einsatzstelle voll gesperrt. Der Einsatz der Feuerwehr Kassel war nach rund eineinhalb Stunden beendet.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Durch das Feuer war der Dachstuhl des fünfstöckigen Hauses in der Fuldatalstraße, Ecke Ostring, erheblich beschädigt worden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Gesamtsachschaden an dem seit geraumer Zeit leerstehenden Haus beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben oder Hinweise auf mutmaßliche Täter geben können, sich unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Auch interessant

Kommentare