60-Jähriger geschlagen, getreten und bestohlen: Kripo sucht Zeugen zu möglichem Raub nahe der Uni

Zu einem Raubüberfall, bei dem zwei bislang unbekannte Täter einen 60 Jahre alten Mann zufolge geschlagen, getreten und dann bestohlen haben, soll es am Montagabend in der Georg-Forster-Straße nahe der Universität gekommen sein.

Kassel. Die Beamten der Kasseler Kriminalpolizei suchen Zeugen, die etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit dem geschilderten Raub beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können.

Wie der 60-Jährige aus Kassel erst am Dienstagnachmittag bei der Kasseler Kriminalpolizei meldete, soll es am Montagabend, gegen 22.30 Uhr, zu dem Überfall am "Tor des irdischen Friedens" gekommen sein. Er hätte dort auf einer Bank gesessen, als zwei unbekannte Männer ihn unvermittelt angegriffen und seine Geldbörse sowie seine Halskette gestohlen haben sollen.

Anschließend, so die Angaben des Mannes, ergriffen die Räuber die Flucht vom Tatort in nicht bekannte Richtung. Die beiden Täter sollen etwa 20 Jahre alt und 1,75 Meter groß gewesen sein. Sie waren dunkelhäutig und hatten "Afrofrisuren", so der 60-Jährige.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel.: 0561- 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen 
Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren

Muss der Tierfriedhof in Kassel-Niederzwehren schließen und verschwinden somit auch die Gräber geliebter Haustiere?
Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen 
Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren

Statt Events: Kasseler Unternehmer verfasst Kochbuch

Als das Geschäft über Monaten darniederliegt, kocht die Veranstaltungsbranche vor Wut. Sebastian Schulze-von Hanxleden kocht auch – aus Leidenschaft. Seit über zwei …
Statt Events: Kasseler Unternehmer verfasst Kochbuch

Kassel klärt auf: EM-Fußball auch im Biergarten möglich

Bei einem kühjlen getränk im Biergarten sitzend die Spiele der Europameisterschaft verfolgen: Erlaubt oder nicht? Die Stadt Kassel sorgt für Aufklärung´.
Kassel klärt auf: EM-Fußball auch im Biergarten möglich

Sommerspaß am Kreisel: Aussteller mit Fahrgeschäften auf der Schwanenwiese

Mit Schwung und Laserpistolen geht‘s ab 28. August durch den LASER PIX. Ausstellerchef Conny Ruppert ist sich sicher: „Dieses Fahrgeschäft wird der absolute Hammer.” 48 …
Sommerspaß am Kreisel: Aussteller mit Fahrgeschäften auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.