70.000 Euro Schaden: Container an Anschlussstelle Kassel-Industriepark vom Lkw gekippt

Mit einem Gesamtsachschaden von rund 70.000 Euro ging ein Unfall am Donnerstagmorgen an der Anschlussstelle Kassel-Industriepark aus. 
+
Mit einem Gesamtsachschaden von rund 70.000 Euro ging ein Unfall am Donnerstagmorgen an der Anschlussstelle Kassel-Industriepark aus. 

Mit einem Gesamtsachschaden von rund 70.000 Euro, aber ohne sichtbare Verletzungen bei den beteiligten Fahrern ging ein Unfall am Donnerstagmorgen an der Anschlussstelle Kassel-Industriepark aus. Wegen der aufwendigen Bergungsarbeiten musste die Anschlussstelle zeitweise voll gesperrt werden. Gegen 12 Uhr konnten alle Sperrungen wieder aufgehoben werden.

Kassel Der Unfall hatte sich gegen 8.20 Uhr ereignet. Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus Eschwege war auf der A 49 in Richtung Marburg unterwegs und an der Anschlussstelle von der Autobahn abgefahren. In der Kurve der Ausfahrt kippte der geladene Container nach links vom Lkw.

Auch der Lkw kippte in der Folge auf die linke Seite. Zeitgleich kam dem Lkw ein Dacia entgegen, der auf die A 49 auffahren wollte. Der 27-jährige Fahrer des Wagens bemerkte den kippenden Container glücklicherweise noch rechtzeitig und wich geistesgegenwärtig mit seinem Pkw nach rechts in den Grünstreifen aus. Der Container krachte zwar in die linke Fahrzeugseite des Dacia, der Fahrer aus Kassel kam aber mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Auch der Lkw-Fahrer hatte sich augenscheinlich nicht verletzt, wurde aber vorsorglich von einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden an dem Lkw und dem mit Müll beladenen Container summiert sich auf 60.000 Euro.

Mit ca.10.000 Euro schlägt der Schaden an dem Dacia zu Buche. Nach Einschätzung der Autobahnpolizisten wäre der Container ohne Ausweichen des Autofahrers vermutlich auf dem Dach des Dacia gelandet und der Unfall somit deutlich schwerer ausgegangen. Die Ermittlungen, ob der Container auf dem Lkw möglicherweise nicht richtig gesichert war, dauern an.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.