77-Jähriger wird Opfer eines Tötungsdelikts: "Soko Karlsbad" ermittelt

Die Kasseler Kripo hat die Ermittlungen in einem Tötungsdelikt zum Nachteil des 77-jährigen Hans-Günter Z. aus Kassel aufgenommen.

Kassel.  Der Rentner wurde am Freitag,  6. Oktober, tot in seiner Kasseler Wohnung in der Karlsbader Straße gefunden. Da der Tod bereits einige Tage zurücklag und die Todesursache nicht zu klären war, ist am Dienstag, 10. Oktober, eine Obduktion durchgeführt worden, der sich nun ein Todesermittlungsverfahren anschließt.

Das Polizeipräsidium Nordhessen hat bei der Kasseler Kripo die Sonderkommission (Soko) Karlsbad eingerichtet. Die ermittelnden Beamten wenden sich nun an die Öffentlichkeit und suchen Zeugen, die Hinweise zu den Todesumständen des 77-Jährigen geben können.

Am Tag der Bundestagswahl zuletzt gesehen

Hans-Günter Z. war am Sonntag,24. September, am Tag der Bundestagswahl zuletzt gesehen worden. Die Ermittler richten nun folgende Fragen an mögliche Zeugen:

Wer hat Hans-Günter Z. nach der Bundestagswahl zuletzt gesehen? Wer hat verdächtige Beobachtungen in und um die Karlsbader Straße gemacht?

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeikontrolle: Wiederholungstäter unter Drogeneinfluss

Die Polizei kontrollierte einen Autofahrer in der Nähe der Sandershäuser Straße. Der polizeibekannte Täter stand unter Drogen und war ohne Führerschein unterwegs.
Polizeikontrolle: Wiederholungstäter unter Drogeneinfluss

Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Eine aufmerksame Anwohnerin in Bettenhausen alarmierte wegen verdächtiger Geräusche die Polizei. Ein Wohnungseinbrecher wurde noch während der Tat gestellt.
Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Spendenaktion für den Obelisk: Stadt und Künstler rufen auf

Ein Obelisk für Kassel - die Stadt Kassel und der Künstler Olu Oguibe rufen gemeinsam zu einer Spendenaktion auf.
Spendenaktion für den Obelisk: Stadt und Künstler rufen auf

Autofahrer verursacht rund 3.000 Euro Sachschaden und flüchtet

Zwischen Mittwochmorgen und Freitagabend ist es in Wehlheiden zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand. Der Verursacher …
Autofahrer verursacht rund 3.000 Euro Sachschaden und flüchtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.