1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

90.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf der A 44

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach Unfall mit Bootsanhänger: Autobahn 44 war voll fast drei Stunden voll gesperrt.

unfall
1 / 6Ein 39-Jähriger aus Niedersachen fuhr auf den Bootsanhänger auf. © Hessennews TV
unfall
2 / 6Ein 39-Jähriger aus Niedersachen fuhr auf den Bootsanhänger auf. © Hessennews TV
unfall
3 / 6Ein 39-Jähriger aus Niedersachen fuhr auf den Bootsanhänger auf. © Hessennews TV
unfall
4 / 6Ein 39-Jähriger aus Niedersachen fuhr auf den Bootsanhänger auf. © Hessennews TV
unfall
5 / 6Ein 39-Jähriger aus Niedersachen fuhr auf den Bootsanhänger auf. © Hessennews TV
unfall
6 / 6Ein 39-Jähriger aus Niedersachen fuhr auf den Bootsanhänger auf. © Hessennews TV

Kassel. Auf der A44 zwischen dem Westkreuz und dem Südkreuz Kassel kam es am gestrigen Montag Nachmittag gegen 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Wie die Polizei berichtet, musste der Fahrer eines Sattelzugs in Höhe Kilometer 1,7 verkehrsbedingt abbremsen. Ein 21-Jähriger bremste mit seinem BMW X5 und einem Bootsanhänger hinter dem Lkw. Das übersah wohl ein 39-Jähriger aus Niedersachen und fuhr auf den Bootsanhänger auf. Durch die Wucht kollidierte der BMW auch mit dem Lkw.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an allen drei Fahrzeugen und dem Anhänger mit Boot schätzt die Polizei auf 90.000 Euro. Die A44 musste bis 19 Uhr voll gesperrt werden.

Auch interessant

Kommentare