90er-Party steigt im Juli 2018 im Auestadion

+
Am 28. Juli hält die Party-Zeitmaschine im Kasseler Auestadion und bringt zur großen 90er-Live-Show Künstler wie Oli P. East 17 oder Kate Ryan auf die Bühne.

Jede Menge Ohrwürmer aus der Zeit von Boy Band-Boom und Eurodance-Welle erwartet die Kasseler beim ersten Konzert nach langer Zeit im Kasseler Auestadion.

Kassel. „Wir haben beim Hessentag 2013 gesehen, mit welcher Begeisterung die Menschen in Kassel und der Region die Konzerte in unserem Schmuckkästchen Auestadion angenommen haben. Das soll keine Ausnahme bleiben, sondern künftig die Regel werden“, sagte Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle im Sommer. Dafür ging Kassel Marketing eine Kooperation mit der HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach ein (der EXTRA TIP berichtete).

Mit einer 90er-Jahre-Party am Samstag, 28. Juli 2018, mit vielen Live-Acts ist nun das erste Event imVorverkauf. Neben Kassel werden auch Wiesbaden, Halle, Oberhausen, Bonn und Regensburg mit dem gleichen Konzept angesteuert. Und da gibt es ein Wiedersehen mit vielen guten Bekannten aus der Boy Band-Ära und den Zeiten als „Eurodance“ die Tanzflächen flutete.

 Für das Gastspiel in Kassel haben sich angesagt: Snap (Rhythm is a dancer), East 17 (Stay another day), Culture Beat (Mr. Vain), La Bouche (Sweet Dreams), Rednex (Cotton Eye Joe), Whigfield (Saturday Night), Jenny Berggren von Ace of Base (All that she wants), Kate Ryan (Different), Masterboy (Feel the Heat of the Night), Dr. Alban (Sing Hallelujah), Haddaway (What is love), Captain Hollywood Project (More + More) und sogar Oli P. (Flugzeuge im Bauch).

Beim Konzert in Kassel einen VIP-Bereich geben, der eine einzigartige Sicht auf die Bühne bieten wird. Dort erwarten die VIP-Kunden neben einem kulinarischen Angebot auch eigene Theken sowie eine Cocktailbar – ein Ticket (inklusive Getränke) kostet aber auch stolze 199 Euro.

Günstiger sind da schon die Steh- und Sitzplätze (frei Platzwahl). Sie kosten einheitlich 26,80 Euro.  Mehr Infos unter unter www.90er-live.de oder unter der kostenlosen Tickethotline 0800-3332226.

Weitere Konzerte im bis zu 30.000 Zuschauer fassenden Auestadion sind noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Kassel

„Ich habe Angst um meine Gäste“

„Lieblings Kaffee“ am Katzensprung: Radfahrer rasen durch die Besucher
„Ich habe Angst um meine Gäste“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.