1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Abgelaufene Süßigkeiten beim Kasseler Karnevals-Umzug

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Victor Deutsch

Kommentare

null
EXP steht für "expiration date" und kennzeichnet das Verfallsdatum. Beim Kasseler Karnevalsumzug am Samstag wurden diese Süßigkeiten verteilt. © Privat

Beim Karnevals-Umzug am Samstag durch die Kasseler Innenstadt wurden abgelaufene Süßigkeiten und Weihnachts-Schokolade verteilt. Die Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften wird ihre Zugteilnehmer künftig anweisen, besser darauf zu achten.

Kassel. Gerade für Kinder ist der Karnevalsumzug das Highlight des Jahres. Das liegt nicht nur an den vielen bunten Kostümen, sondern vor allem auch an den geworfenen „Kamelle“ – Süßigkeiten, die im Nordhessenmund „Schnucke“ heißen.

Beim Auswerten ihrer „Beute“ machten einige Kleine am Samstagnachmittag dann lange Gesichter: Weihnachtsschokolade und abgelaufene Fruchtgummis (Haltbarkeit bis Dezember 2016) waren da von Narrenhand in die Menge geworfen worden.

Marcus Leitschuh, Pressesprecher der Gemeinschaft Kasseler Karnvalsgesellschaften hörte sich sofort um: „Unserem zentralen Einkauf sind diese Produkte nicht bekannt.“

Man werde jedoch aktiv werden: „Im kommenden Jahr werden wir alle Festzugs-Teilnehmer um Beachtung bitten, dass keine abgelaufenen Süßigkeiten geschmissen werden – und auch nur welche mit entsprechendem Jahreszeitenbezug.“

Auch interessant

Kommentare