Absichtliche Unfälle im Beziehungsstreit auf der A7? Zeugen gesucht

Am Freitagnachmittag kam es auf der A7 zu mehreren Zusammenstößen zwischen zwei Pkw. Die Polizei vermutet dahinter einen Beziehungsstreit, der eskalierte.

Kassel. Am Freitagnachmittag ereigneten sich auf der A7 bei Kassel in Fahrtrichtung Süden mehrere Zusammenstöße zwischen einem silbernen Chrysler Geländewagen und einem schwarzen VW Kleinvan. Die Unfälle zwischen den beiden Fahrzeugen mit Kasseler Kennzeichen sind vermutlich absichtlich herbeigeführt worden und resultieren aus einem Beziehungsstreit zwischen einem Kasseler Pärchen. Nun ermitteln Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bitten Zeugen, die die gefährliche Fahrt beobachtet haben, sich bei der Autobahnpolizei zu melden.

Wie die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Autobahnpolizei berichten, trugen sich die Vorfälle am Freitag gegen 13.30 Uhr zu. Bereits im Baustellenbereich zwischen Kassel-Nord und Kassel-Mitte soll es zu mehreren Zusammenstößen zwischen den beiden Fahrzeugen gekommen sein. Den ersten Aussagen der beiden Beteiligten zufolge, soll der Mann im Geländewagen vorausgefahren sein, die Frau im VW Touran hinterher. Im Bereich des Autobahndreiecks Kassel-Süd musste schließlich der VW Touran seine Weiterfahrt abbrechen, da die Motorhaube nach einem letzten Zusammenstoß hochklappte und der Fahrerin die Sicht versperrte. Sie stellte ihr Fahrzeug auf dem Seitenstreifen ab, der Wagen wurde später von dort abgeschleppt.

Aufgrund der gegensätzlichen Aussagen der Beteiligten mit gegenseitigen Schuldzuweisungen suchen die Ermittler Zeugen, die möglicherweise für die Polizei wichtige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561 - 910 1920 bei der Polizeiautobahnstation Baunatal zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Null Punkte bei bundesweitem Ranking: Letzter Platz für Kassel Bahnhof-Wilhelmshöhe
Kassel

Null Punkte bei bundesweitem Ranking: Letzter Platz für Kassel Bahnhof-Wilhelmshöhe

Setzen, 6! Oder: Null Punkte. So lautet das Ergebnis für den Bahnhof Wilhelmshöhe bei einem bundesweiten Ranking. Am besten schnitt der Nürnberger Bahnhof ab.
Null Punkte bei bundesweitem Ranking: Letzter Platz für Kassel Bahnhof-Wilhelmshöhe
In der Liebeshölle: Loverboys treiben Mädchen in die Prostitution
Kassel

In der Liebeshölle: Loverboys treiben Mädchen in die Prostitution

„Loverboys“ sind junge gutaussehende Männer, die Mädchen schöne Augen machen und sie dann zur Prostitution zwingen. Auch in Kassel gab es schon Fälle, die Dunkelziffer …
In der Liebeshölle: Loverboys treiben Mädchen in die Prostitution
Trinker-Szene auf dem Friedrichsplatz – Stadt ohne Konzept
Kassel

Trinker-Szene auf dem Friedrichsplatz – Stadt ohne Konzept

Wenn man diese Alkoholiker stoppen wolle, so müsse man auch dem Alkoholkonsum auf den Volksfesten ein Ende setzen, so Bügermeister Jürgen Kaiser.
Trinker-Szene auf dem Friedrichsplatz – Stadt ohne Konzept
Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel
Kassel

Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel

Allein bei YouTube hat Shayan über eine halbe Millionen abonnenten. Zweimal in der Woche veröffentlicht er Videos, in denen er Interviews mit Passanten in der jeweiligen …
Meister der Streetinterviews: YouTube-Star Shayan Garcia drehte in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.