Acht Verletzte durch vermutliche Reizstofffreisetzung

Am Wochenende hat ein Unbekannter vermutlich Reizstoff in einem Mehrfamilienhaus an der Oskarstraße freigesetzt. Bei dem Vorfall wurden acht Personen verletzt.

Kassel. Nachdem ein Unbekannter in einem Mehrfamilienhaus an der Oskarstraße am Wochenende vermutlich Reizstoff freigesetzt hatte und dadurch acht Personen verletzt worden waren, ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung und bitten um Hinweise auf den bislang unbekannten Täter.

Ereignet hatte sich der Vorfall am Samstagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, in dem an der Oskarstraße liegenden Mehrfamilienhaus. Eine Bewohnerin war vom Einkaufen zurückgekehrt und hatte beim Betreten des Hauses plötzlich starke Atembeschwerden bekommen. Auf ihre Rufe aufmerksam geworden kamen mehrere Bewohner aus ihren Wohnungen zu Hilfe und erlitten daraufhin ebenfalls Atemwegsreizungen. Insgesamt acht Verletzte, darunter sieben Bewohnerinnen des Hauses im Alter von 17 bis 53 Jahren sowie ein 17-jähriger Gast aus Bayern, mussten die eingesetzten Rettungskräfte versorgen, konnten jedoch später alle bereits vor Ort wieder entlassen. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei dürfte es sich um Reizstoff gehandelt haben, der für die Atemwegsreizungen verantwortlich war. Bislang ist nicht bekannt, um was für einen Stoff es sich dabei genau gehandelt hatte.

Mit dem Fall sind nun die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord betraut. Sie bitten Zeugen, die Hinweise auf die Person, die den mutmaßlichen Reizstoff in dem Mehrfamilienhaus freisetzte, geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Der 26-Jährige aus Kassel sitzt seit seiner Festnahme in der JVA in Kassel-Wehlheiden in U-Haft.
Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Initiative gegen von Obernitz

IHK-Präsident Jordan verteidigt Höhe des Gehalts
Initiative gegen von Obernitz

Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Die Anwohner der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße sind entsetzt, die Gastronomen ratlos: Die Kneipenmeile lockt immer mehr junge Männer an, die Ärger auf der Straße …
Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Gegen Mitternacht hatte der Kampfmittelräumdienst die in Kassel gefundene Weltkriegsbombe entschärft.
Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.