Aktuell: Schwerer Unfall mit Verletzten bei Fuldabrück-Dennhausen

Eben wurde gemeldet, dass es zu einem Verkehrsunfall vor der Fuldabrücke bei Dennhausen gekommen sein soll.

Aktualisiert um 17.20 Uhr

Kassel.  Der Unfall, der sich gegen kurz vor 16 Uhr zwischen Fuldabrück-Dennhausen und Kassel-Niederzwehren ereignete, blockiert weiterhin beide Richtungen.

Wie zwischenzeitlich bekannt wurde, war der Unfallverursacher mit einem roten Ford auf der Landesstraße 3124 zwischen Fuldabrück-Dennhausen und dem Kasseler Stadtteil Niederzwehren unterwegs. In einer kurvigen Gefällstrecke kurz vor dem Gutshof Freienhagen kam der Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem Mercedes Kleinwagen einer 46-Jährigen aus Helsa zusammen.

Bislang ist nur bekannt, dass insgesamt drei Beteiligte verletzt wurden. Sie sollen allerdings keine lebensbedrohlichen Verletzungen davongetragen haben.

Die Fahrbahn ist weiterhin in beide Richtungen voll gesperrt. Da die Unfallursache nach wie vor ungeklärt ist, haben die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Kassel-Ost einen Unfallgutachter verständigt. Er wird in Kürze an der Unfallstelle erwartet.

Es wird nachberichtet.

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.