Alarmanlage schreckt Einbrecher an Schule ab

+

Ganoven hatten bereits die EIngangstür zur Comenius-Schule aufgehebelt, doch als der Alarm auslöste, suchten die Einbrecher das Weite.

Kassel. Am gestrigen Dienstagabend löste gegen kurz vor 19 Uhr der Einbruchalarm an der Eingangstür zum Hauptgebäude der Johann-Amos-Comenius-Schule an der Leimbornstraße aus. Der dadurch alarmierte Sicherheitsdienst nahm wenige Minuten später das Gebäude in Augenschein und alarmierte die Polizei. Die am Tatort eingesetzten Beamten stellten die aufgebrochene Eingangstür fest und überprüften die sich daran angrenzenden Räumlichkeiten. Eine weitere Tür war dort von den bislang unbekannten Tätern ebenfalls aufgehebelt worden.

Vermutlich war es die Alarmanlage, die die Einbrecher von ihrem weiteren Vorhaben Abstand nehmen ließ. Die Beamten konnten bei ihrer Absuche niemand mehr antreffen, die Täter waren bereits geflüchtet.

Ob sie Beute machten, ist noch unklar. Dies werden die weiteren Ermittlungen ergeben, die nun von den für Einbrüche zuständigen Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo übernommen werden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 9100 bei der Kasseler Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angriff mit Hammer und Baseballschläger: Gruppe attackiert drei Männer im Nordstadtpark

Am vergangenen Samstagabend, gegen 18.45 Uhr sollen drei Männer, im Alter von 24 und 26 Jahren, im Kasseler Nordstadtpark durch eine Gruppe von ca. zehn Männern mit …
Angriff mit Hammer und Baseballschläger: Gruppe attackiert drei Männer im Nordstadtpark

Zwei Täter festgenommen, drei Komplizen flüchtig: Polizei sucht Zeugen nach Überfall 

Ein 20-Jähriger aus Kassel ist nach dessen Angaben am vergangenen Samstagmorgen, gegen 2 Uhr in der Kasseler Innenstadt "Hinter der Kommödie" von fünf unbekannten Tätern …
Zwei Täter festgenommen, drei Komplizen flüchtig: Polizei sucht Zeugen nach Überfall 

Raubopfer winkt Streife zur Hilfe: Kasseler Kripo sucht Zeugen

Ein 27-Jähriger aus Kassel wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag im Kasseler Stadtteil Wehlheiden Opfer eines Straßenraubes und erlitt hierbei leichte Verletzungen. …
Raubopfer winkt Streife zur Hilfe: Kasseler Kripo sucht Zeugen

Dramatisch: DEHOGA Hessen befürchtet bis zu 1.500 Betriebsaufgaben

Dank des guten Wetters und Lockerungen scheint ein Großteil der hessischen Gastronomie das Corona-Jahr 2020 mit einem dicken blauen Auge zu überstehen. Bei Clubs, Bars …
Dramatisch: DEHOGA Hessen befürchtet bis zu 1.500 Betriebsaufgaben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.