1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Alkohol am Steuer: Mann kracht in Kassel gegen einen Laternenmast

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall „Am Auestadion“ in Kassel, Auto kracht gegen Laternenmast
Unfall „Am Auestadion“ in Kassel, ein Autofahrer krachte gegen einen Laternenmast. © Polizei Nordhessen

Die Gefährlichkeit von Alkohol am Steuer zeigte sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Kasseler Südstadt. Stark alkoholisiert krachte er gegen einen Laternenmast.

Kassel Ein 42-Jähriger aus Kassel war gegen 21.50 Uhr in der Straße „Am Auestadion“ mit seinem BMW von der Fahrbahn abgekommen und an der Straßenecke „Am Sportzentrum“ frontal gegen einen Laternenmast auf der Mittelinsel gekracht. Durch den ausgelösten Airbag zog er sich eine leichte Verletzung an der Hand zu, verzichtete aber auf eine ambulante medizinische Behandlung am Unfallort.

Das Auto war bei dem Unfall im Frontbereich erheblich beschädigt worden und musste abgeschleppt werden. Die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Mitte gehen von einem Schaden in Höhe von etwa 9.000 Euro aus. Bei dem Fahrer hatten die Polizisten am Unfallort zudem Alkoholgeruch vernommen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm schließlich einen Wert von über 2,3 Promille, weshalb er sich auf dem Revier einer Blutprobe unterziehen musste. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Der 42-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Kommentare