Alkohol am Steuer: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

In der Nacht zum Freitag stoppte die Kasseler Polizei einen betrunkenen Fahrer an der Unterneustadt. Der 29-jährige Rumäne war mit 1,5 Promille am Steuer.

Kassel.  Einen betrunkenen 29-Jährigen in seinem Ford Transit stoppte die Polizei gegen 3 Uhr in der Nacht zum Freitag in Höhe einer Tankstelle an der Leipziger Straße in der Kasseler Unterneustadt. Ein Atemalkoholtest hatte bei dem Mann einen Wert von über 1,5 Promille ergeben. Da der bereits in der Vergangenheit wegen einer Trunkenheitsfahrt auffällig gewordene 29-jährige Rumäne keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er die Beamten zunächst ins Polizeigewahrsam begleiten. Erst nach Sicherstellung seines vorgelegten ungarischen Führerscheins aufgrund des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Zahlung einer Sicherheitsleistung entließen sie ihn wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen Trunkenheitsfahrt verantworten. Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden beim Polizeirevier Ost geführt.

Rubriklistenbild: © mezzotint_fotolia - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die "Hessen" bleibt an der Leine: Schifffahrt wird eingestellt

Das ist der Hammer. Die Firma Söllner hat am Wochenende beschlossen, die "Hessen" an der Leine zu lassen.
Die "Hessen" bleibt an der Leine: Schifffahrt wird eingestellt

Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Lohfelden. Seit Freitagabend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den …
Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Seit gestern Abend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den guten …
Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.