1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Alle Ausstellungsorte der documenta fifteen im Überblick

Erstellt:

Kommentare

documenta
Die Ausstellung erstreckt sich in die vier Kasseler Gebiete Mitte, Fulda, Nordstadt und Bettenhausen. Ausgehend von Kassels Mitte mit ihren vielen Museumsbauten bewegt sich die documenta fifteen rund um die Fulda als historisch wichtige Lebensader und Wasserweg Kassels. © documenta

Insgesamt 32 Ausstellungsorte in den vier Kasseler Gebieten Mitte, Fulda, Nordstadt und Bettenhausen gehören zur documenta fifteen

Kassel. Für die Künstlerische Leitung ruangrupa und das Künstlerische Team der documenta fifteen ist Kassel nicht „Schauplatz“ einer Ausstellung. Vielmehr begreifen sie die Stadt als Ekosistem (indonesisch für Ökosystem), als ein Geflecht von sozialen Kontexten, in dem die documenta fifteen entsteht und wächst.

Die Ausstellung erstreckt sich in die vier Kasseler Gebiete Mitte, Fulda, Nordstadt und Bettenhausen. Ausgehend von Kassels Mitte mit ihren vielen Museumsbauten bewegt sich die documenta fifteen rund um die Fulda als historisch wichtige Lebensader und Wasserweg Kassels. Von dort aus öffnet sie sich in die Nordstadt sowie erstmals in der Geschichte der documenta in den industriell geprägten Stadtteil Bettenhausen. Die documenta fifteen lässt die historischen und sozialen Spuren der Orte bewusst sichtbar, um diese in neue Kontexte zu setzen.

Die 32 Ausstellungsorte der documenta fifteen im Überblick:

Mitte

– C&A Fassade, Obere Königsstraße 35, 34117 Kassel

– documenta Halle, Du-Ry-Straße 1, 34117 Kassel

– Frankfurter Straße/Fünffensterstraße (Unterführung), 34117 Kassel

– Fridericianum, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel

– Friedrichsplatz, 34117 Kassel

– Gloria-Kino, Friedrich-Ebert-Straße 3, 34117 Kassel

– Grimmwelt Kassel, Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

– Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

– Hotel Hessenland, Obere Königsstraße 22, 34117 Kassel

– KAZimKuba, Rainer-Dierichs-Platz 1, 34117 Kassel

– Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstraße 25–27, 34117 Kassel

– Naturkundemuseum im Ottoneum, Steinweg 2, 34117 Kassel

– Rainer-Dierichs-Platz, 34117 Kassel

– ruruHaus, Obere Königsstraße 43, 34117 Kassel

– Stadtmuseum Kassel, Ständeplatz 16, 34117 Kassel

– WH22, Werner-Hilpert-Straße 22, 34117 Kassel

Fulda

– Bootsverleih Ahoi, Blücherstraße 20/22, 34123 Kassel

– Gewächshaus (Karlsaue), Auedamm 18, 34121 Kassel

– Hafenstraße 76, 34125 Kassel

– Hiroshima-Ufer (Karlsaue), Am Auedamm, 34121 Kassel

– Karlswiese (Karlsaue), An der Karlsaue, 34121 Kassel

– Komposthaufen (Karlsaue), Koordinaten: 51.298472, 9.493083, 34121 Kassel

– Rondell, Johann-Heugel-Weg, 34117 Kassel

– Walter-Lübcke-Brücke, 34117 Kassel

Bettenhausen

– Hallenbad Ost, Leipziger Straße 99, 34123 Kassel

– Hübner-Areal, Agathofstraße 15, 34123 Kassel

– Sandershaus / Haferkakaofabrik, Sandershäuser Str. 79, 34123 Kassel

– St. Kunigundis, Leipziger Str. 145, 34123 Kassel

– Platz der Deutschen Einheit (Unterführung), 34125 Kassel

Nordstadt

– Nordstadtpark, 34127 Kassel

– ook_visitorZentrum, Weserstraße 26, 34125 Kassel

– Trafohaus, Lutherstraße 2, 34117 Kassel

Weiterführende Informationen zu Öffnungszeiten, Serviceangeboten sowie zur Anfahrt und Barrierefreiheit einzelner Ausstellungsorte gibt es auf der Website. Rundgänge, genannt Walks and Stories, durch die verschiedenen Ausstellungsorte können Interessierte online buchen.

Auch interessant

Kommentare