Altmarkt: Bei Stau wird Linie 10 umgeleitet

Aufgrund Bauarbeiten am Altmarkt kommt es in der Schützenstraße oft zum Stau, Busse wie die Linie 10 werden zukünftig spontan umgeleitet.

Kassel. Aufgrund der Baustelle am Altmarkt kommt es häufiger zu Pkw-Staus in der Schützenstraße, wodurch sich auch die Busse der Linie 10 verspäten. Dies führt schnell auch zu Problemen im weiteren Verlauf dieser Linie.

Deshalb weist die KVG darauf hin, dass solche Situationen die kurzfristige Umleitung der Busse der Linie 10 von der Hafenbrücke Richtung Innenstadt erfordern. Dies wird die KVG-Leitstelle spontan, nach Meldung durch das jeweilige Bus-Fahrpersonal, entscheiden. In diesen Fällen wird die Linie 10 ab der Haltestelle "Hafenbrücke" über die Ysenburg- und die Weserstraße zur Haltestelle "Mönchebergstraße" umgeleitet. Die Haltestelle "Schützenstraße" entfällt.

Die KVG bittet die Fahrgäste um Verständnis und empfiehlt, um längere Reisezeiten zu vermeiden, auf andere Linien oder Haltestellen auszuweichen.

Über kurzfristige Änderungen bei Bussen und Bahnen informiert die KVG über Twitter unter www. twitter.com/KVGinfo. Diese Meldungen sind auch auf der Startseite der KVG-Homepage in der Rubrik "Verkehr und mehr…" veröffentlicht. Individuelle Auskünfte bietet das NVV-Servicetelefon unter 0800-939-0800. Informationen gibt es auch im Internet unter www.kvg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Mit Haftbefehl gesuchter Ladendieb verletzt Detektiv

Mit weiteren, zur Hilfe geeilten Angestellten konnte der Dieb gebändigt werden, bis die Polizei kam
Kassel: Mit Haftbefehl gesuchter Ladendieb verletzt Detektiv

Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird ab Mittwoch erneut reduziert

NVV empfiehlt Fahrgästen, gewünschte Fahrten vorher immer zu überprüfen.
Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird ab Mittwoch erneut reduziert

Trotz Corona gibt‘s Knöllchen: Kassel verzichtet wegen Virus-Krise nicht auf Strafzettel

Die meisten Läden sind wegen der Corona Krise geschlossen. Die Stadt Kassel kassiert auf den Parkplätzen aber trotzdem weiter.
Trotz Corona gibt‘s Knöllchen: Kassel verzichtet wegen Virus-Krise nicht auf Strafzettel

Kasseler Notfallretter: "Weit vom Katastrophenfall entfernt"

Ruhe ist das oberste Gebot in der Notfallrettung. Und genau dieses Gefühl strahlt Torsten Müller aus. Als ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes in Stadt und Landkreis …
Kasseler Notfallretter: "Weit vom Katastrophenfall entfernt"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.