Am Wochenende ist Casseler Frühlings-Freyheit

freyheit
+
Am diesem Wochenende ist wieder „Casseler Frühlings-Freyheit“.

Mit tollem Programm und Angeboten für die ganze Familie

Kassel. Zwei Jahre lang mussten die Kasselerinnen und Kasseler wegen Corona darauf verzichten, den Frühling mit einem fröhlichen Fest in der City zu begrüßen. Doch nun ist es endlich wieder soweit: Vom 31. März bis 3. April lädt die Casseler Frühlings-Freyheit zu einem langen Familienwochenende mit vielen Attraktionen und natürlich dem verkaufsoffenen Sonntag ein.

„Natürlich haben auch wir uns gefragt, ob es angesichts des Krieges in der Ukraine angemessen ist, ein Volksfest zu veranstalten. Unsere Gedanken sind allgegenwärtig bei den Menschen in der Ukraine, die wir mit aller Kraft unterstützen, vor allem durch die Aufnahme Geflüchteter und durch humanitäre Hilfen. Wir glauben jedoch, dass es trotz dieser Situation richtig ist, den Menschen in Kassel – insbesondere auch Familien mit Kindern – nach zwei schwierigen Jahren die Möglichkeit zu bieten, einige unbeschwerte Stunden bei uns in der City zu verbringen“, sagt Christian Geselle.

Familienkirmes auf dem Königsplatz

Und hierfür bietet die Casseler Frühlings-Freyheit viele Gelegenheiten: So erwartet auf dem Königsplatz eine kleine Familienkirmes mit Fahrgeschäften und Gastronomieständen für jeden Geschmack die Besucherinnen und Besucher. Mit Kettenflieger, Kinderkarussell, Bungeetrampolin und dem Familienfahrgeschäft Hawaii Swing ist hier ist jede Menge Spaß und Abwechslung angesagt.

Mittelaltermarkt, Blütenpracht und mehr

Eine der Hauptattraktionen der Casseler Frühlings-Freyheit ist der Mittelaltermarkt auf dem Friedrichsplatz, auf dem man sich auf eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit begeben kann. Auf dem „Blühenden Opernplatz“ können die Besucherinnen und Besucher die Farbenpracht des Frühlings genießen und sich mit frischen Blumen sowie österlichen Dekoartikeln eindecken. Außerdem findet hier am 2. April unter dem Motto „Vielfalt macht stark!“ ein Fotoshooting mit dem Profi-Fotografen Bernd Schölzchen statt, mit dem Jugendliche ein Zeichen für Vielfalt setzen können.

Vier Tage lang ein buntes Programm für die ganze Familie. Mit der Casseler Frühlings-Freyheit möchte Kassel Marketing Menschen jeden Alters wieder ein rundum tolles Erlebnis-Wochenende bieten, das draußen zum Feiern und Genießen einlädt.

Der beliebte Flohmarkt mit Herz lädt „Unter den Linden“ zu einem gemütlichen Bummel ein, während im Quartier Wilhelmsstraße im Rahmen der „Auto-Mobil“-Ausstellung die neuesten Trends in Sachen Elektromobilität präsentiert werden. Für beste Unterhaltung in der City sorgen außerdem Gaukler, originelle Walk Acts und die Mittelalterband „Unvermeydbar“. Am 3. April bietet dann der verkaufsoffene Sonntag die ideale Gelegenheit für eine frühlingshafte Shoppingtour.

Ausflüge ins historische „Chassalla“

Zum ersten Mal bietet Veranstalter Kassel Marketing auf der diesjährigen Frühlings-Freyheit Kostümführungen an, bei denen kleine und große Besucher*innen viel Wissenswertes über das mittelalterliche Kassel erfahren und sich über manch eine historische Anekdote amüsieren können. Die einstündigen Führungen finden am 2. und 3. April jeweils um 11 Uhr und um 16 Uhr statt. Startpunkt ist der Jack Wolfskin Store, An der Garnisonkirche 3. Die Führungen sind kostenfrei, um eine Anmeldung wird gebeten.

Vier Tage lang buntes Programm für die Familie

Mit der Casseler Frühlings-Freyheit möchte Kassel Marketing Menschen jeden Alters wieder ein rundum tolles Erlebnis-Wochenende bieten, das draußen zum Feiern und Genießen einlädt“, kommentiert Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kasseler Marketing GmbH. „Gleichzeitig ist die Casseler Frühlings-Freyheit für den Kasseler Einzelhandel, das Gastgewerbe sowie die Schausteller aus der Region ein wichtiges und dringend benötigtes Signal des Aufbruchs und Neuanfangs im documenta-Jahr!“

Alle Infos, Hinweise zu den jeweils geltenden Hygiene- und Infektionsschutzregeln sowie das vollständige Programm gibt es auf https://www.casseler-freyheit.de.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Kassel

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad

Künftig sollen zusätzliche Sicherheits- und Reinigungs-Kräfte wieder für Ordnung sorgen.  
Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus
Kassel

Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus

Am Montagmorgen kam es gegen 7.50 Uhr zu einem Fahrzeugbrand an der Zufahrtsstraße zu den Messehallen.
Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus
9-Euro-Ticket ab 23. Mai im NVV-Gebiet erhältlich
Kassel

9-Euro-Ticket ab 23. Mai im NVV-Gebiet erhältlich

Für 9 Euro im Monat den ÖPNV in ganz Deutschland nutzen.
9-Euro-Ticket ab 23. Mai im NVV-Gebiet erhältlich
documenta-Institut: Bürger diskutierten über möglichen Standort
Kassel

documenta-Institut: Bürger diskutierten über möglichen Standort

Mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger sowie etwa 60 Expertinnen und Experten sind der Einladung von Oberbürgermeister Christian Geselle zu einem besonderen …
documenta-Institut: Bürger diskutierten über möglichen Standort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.