Amys Weinhaus: Traumhafter Start in Kasseler Lutherkirche

1 von 60
2 von 60
3 von 60
4 von 60
5 von 60
6 von 60
7 von 60
8 von 60

Über fünf Jahre stand sie leer, nun kehrt in der Kasseler Lutherkirche frisches Leben ein.

Kassel. Über fünf Jahre stand sie leer, nun kehrt in der Kasseler Lutherkirche frisches Leben ein. Amys Weinhaus, das temporäre Restaurant vom Fliegenden Chefkoch Christoph Brand eröffnete am Donnerstagabend dort seine Pforten.

Für’s kulinarische Wohl der rund 60 Premierengäste sorgten Starkoch Alexander Herrmann und sein Team, die Fliegenden Köche und Weinexperte Christoph Hammel. Die Gäste – unter ihnen auch Valesca und Frank Kickstein aus Fuldabrück – die 2006 in der Lutherkirche getraut wurden, waren vom einzigartigen und besonderen Ambiente begeistert. Vom Essen natürlich auch. In den nächsten Tagen werden sich in der Lutherkirche noch Starköche wie Roland Trettl und Ludwig Maurer die Klinke in die Hand geben. Künftig kann man die Kirche auch für kleine Events und Feiern mieten.

Viele Fotos von der Eröffnung gibt es in unserer Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Räuber überfällt 20-Jährigen und erbeutet Geldbörse - Polizei sucht nach Zeugen

In der Nacht zum vergangenen Sonntag überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Mann in der Artilleriestraße in Kassel und erbeutete dabei die Geldbörse des Opfers.
Räuber überfällt 20-Jährigen und erbeutet Geldbörse - Polizei sucht nach Zeugen

Der Tag, an dem Kassel starb

22 Minuten dauerte der allierte Bombenangriff am 22. Oktober 1943. Dann war Kassel ein einziger großer Friedhof mit 10.000 Toten.
Der Tag, an dem Kassel starb

Bouffier: Drohungen der Automobilindustrie sind unanständig

Endspurt im Hessenwahlkampf: Die beiden Spitzenpolitiker der CDU Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier waren in Kassel zu Gast.
Bouffier: Drohungen der Automobilindustrie sind unanständig

Kassel: Polizei beschlagnahmt Drogen im Wert von 45.000 Euro

Nach intensiven Ermittlungen und umfangreichen Fahndungsmaßnahmen gelang es der Kasseler Kripo zwei mutmaßliche Drogenhändler festzunehmen und in U-Haft zu bringen.
Kassel: Polizei beschlagnahmt Drogen im Wert von 45.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.