Angst auf dem Rummelplatz in Kassel: 17-Jährigen fällt Waffe aus Hosenbund

Waffe Symbolbild
+
Waffe (Symbolbild).

Eine täuschend echt aussehende Softair-Waffe sorgte am Wochenende für Panik auf dem Rummelplatz Schwanenwiese.

Kassel. Eine täuschend echt aussehende Waffe, die einem 17-Jährigen auf dem Festplatz „Schwanenwiese“ aus dem Hosenbund auf den Boden gefallen war, sorgte am Samstagabend für Verängstigung bei mehreren Besuchern des Rummelplatzes. Sie informierten umgehend die anwesenden Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, die den Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei festhielten und ihm die Pistole abnahmen. Wie sich dann herausstellte, handelte es sich um eine Softair-Waffe.

Der 17-Jährige aus Bad Emstal muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Die Besucher des Festplatzes hatten die Sicherheitsmitarbeiter gegen 19.45 Uhr über die heruntergefallene Waffe informiert. Wie sie berichteten, waren rund ein Dutzend verängstigter Gäste sofort weggelaufen, da die Pistole den Anschein einer echten Schusswaffe machte. Der Jugendliche gab gegenüber den Polizisten des Reviers Ost reumütig an, dass ihm die versteckt mitgeführte Softair-Waffe aus Versehen aus dem Hosenbund gefallen war und er niemanden bedrohen wollte.

Die Pistole stellten die Beamten sicher und nahmen den 17-Jährigen mit auf das Revier, wo er von seinen Eltern abgeholt wurde. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Handel will in Kassel kein 2G
Kassel

Handel will in Kassel kein 2G

Angst vor Shitstorm und eingeschlagenen Schaufenstern
Handel will in Kassel kein 2G

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.