In A.R.M. und Lolita-Bar: Ausstellung 30 Jahre Kasseler Nachtkultur

1 von 17
Die Wandkritzeleien im Treppenhaus der Lolita-Bar gehören für Inhaber Bob Wachholder zur Geschichte der Bar.
2 von 17
3 von 17
4 von 17
5 von 17
6 von 17
7 von 17
8 von 17

Bis zum Jahresende wird sie zu sehen sein: Die Ausstellung „30 Jahre Kasseler Nachtkultur“ zeigt Flyer, Fotos, Kunst und Fundstücke aus drei Dekaden in Wiese und Lolita Bar.

Kassel. „Früher, da waren wir wirklich noch viel radikaler“, grinst Bob Wachholder beim Anblick der Flyer-Motive aus den Gründungsjahren der Kasseler Lolita Bar. Gemeinsam mit Ralph Raabe hatte er die Bar schnell zu Kult-Status geführt. Und das ist auch noch heute so. Und morgen. Denn während das A.R.M. zum Jahreswechsel schließt, geht es in der Bar munter weiter. Eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die liebevoll ausgesuchten Meilensteine der Bar-Geschichte zu werfen oder die von Wachholder kommentierte Kritzel-Galerie an den Wänden des Treppenhauses zu studieren. Flyer, Fotos, Kunst und Fundstücke gab es auch nebenan in der Wiese zur Ausstellungseröffnung von 30 Jahre Kasseler Nachtkultur zu entdecken.

 Besonders freute man sich, neben Kulturdezernentin Susanne Völker auch zwei wichtige Wegbegleiter von A.R.M. und Lolita-Bar vor Ort begrüßen zu dürfen. Die Comiczeichner Jens Bringmann und Valentin Kopetzki, die über Jahre hinweg Flyer und Plakate gestalteten.

Die beiden hatten gute News zu verkünden: Zum einen sind die ersten drei Bände der Kult-Reihe „Hotze“ nach langer Zeit erstmals wieder erhältlich (bei Amazon). Und dann haben Bringmann& Kopetzki ein genial-düsteres Video für zu „Kranke Heile Welt“ der Band TÜSN (mit Wurzeln in Trendelburg) an den Start gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, die sich zunächst im Bereich des Martinsplatzes sowie am Stern und im weiteren Verlauf am Katzensprung ereignete, …
Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Die Diskussion um das geplante documenta-Institut in zentraler Lage der Innenstadt kocht weiter hoch. Nun hat sich die Grüne Jugend für das Projekt stark gemacht und …
documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.