Auch Axel Schulz golfte für guten Zweck bei "Arthur, Ulli & friends"

1 von 110
Auch Herbert Appel (Sportförderung der Sparkassenversicherung) hatte seine Kontakte spielen lassen, um einige prominente Sportler nach Kassel zu lotsen. Dieter Müller, Wolfgang Kleff (offizieller Botschafter der Kasseler Löwen) und der Bald-Wieder-KSV-Vorsitzenden Jens Rose tauschten sich über die Lage beim angeschlagenen nordhessischen Vorzeige-Club aus.
2 von 110
3 von 110
4 von 110
5 von 110
6 von 110
7 von 110
8 von 110

Kassel wird immer eine besondere Rolle im Leben des Boxers Arthur Abraham spielen. Hier machte er wichtige Schritte Richtung Profi-Karriere und hierhin kommt der sympathische „King Arthur“ immer gerne zurück. So wie am vergangenen Wochenende, als Sport-Manager Jörg-Friedrich Schmidt zum zweiten Mal das Golf-Charity-Event unter dem Titel „Arthur, Ulli and friends“ organisiert hatte.

Kassel.  Neben Abraham und Trainer-Legende Ulli Wegner hatten zahlreiche Sportgrößen sich auf den Weg nach Kassel gemacht, darunter auch Stabhochspringer Björn Otto, Rodlerin Silke Kraushaar-Pielach oder Eisläufer Norbert Schramm, aber auch TV-Prominenz wie Dokusoap-Schauspieler Ingo Lenßen, (Lenßen & Partner). Sie alle durften etwas documenta-Luft schnuppern, einen herrlichen Golftag auf der Anlage des GC Wilhelmshöhe verbringen und den Tag mit einem Empfang gemeinsam mit den lokalen Mit-Golfern in der Kasseler Brüderkirche ausklingen lassen. In seinen letzten Tagen als Oberbürgermeister hatte Bertram Hilgen gerne die Rolle des Schirmherrn übernommen. Und unterstrich das große Engagement von Arthur Abraham, der sich drei Wochen vor seinem großen Kampf in London „denen widmet, die nicht auf der Sonnenseite stehen.“

Denn der Erlös der Veranstaltung, die in einer „stillen Versteigerung“ attraktive Reisen und ganz private Begegnungen mit Sportgrößen zu bieten hatte, soll auch in diesem Jahr wieder unter anderem  an das Jugendförderprojekt „Jumpers“ in Kaufungen fließen. Übrigens: Für Boxer Axel Schulz, der mit der unvermeidlichen Fackelmann-Kappe auf den Grüns und dem roten Teppich unterwegs war, löste der Besuch in Kassel besondere Erinnerungen aus: Vor 25 Jahren sicherte er sich die Deutsche Meisterschaft. Der Kampf in der Königstorhalle war Teil der documenta, die Boxfan Jan Hoet als künstlerischer Leiter in die Herzen der Kasseler brachte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Briefwechsel: Das waren damals noch Zeiten

Sehr geehrter Willi Waldhoff, sehr geehrter Günther „Eppo“ Reeb, wer sich Gedanken darüber machen will, wie sich die Gastronomie in den nächsten Jahren entwickeln wird, …
Briefwechsel: Das waren damals noch Zeiten

Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Wo sind die Kneipen hin? Gastronom Günther „Eppo“ Reeb und Getränkegroßhändler Willi Waldhoff im EXTRA TIP-Interview.
Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

Heute kam es zu einem großen Einsatz in einem Kassler DM-Markt. 14 Personen wurde verletzt.
Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Sprache berührt - vor allem Kleinkinder, die sich mitten im Prozess der Sprachentwicklung befinden. Anlässlich dazu hat das Spielraum-Theater ein Kindertheaterprojekt …
"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.