BMW rast in Lkw: Sechs Personen, darunter vier Kinder, verletzt 

Auf der A49 fuhr gestern Abend ein BMW mit hoher Geschwindigkeit in einen Lkw. Sechs Menschen wurden verletzt.

Gestern Abend kam es kurz vor dem Kreuz Kassel West zu einem schweren Auffahrunfall, bei dem sechs Menschen verletzt wurden

Kassel.  Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 19 Uhr auf der A49 in Fahrtrichtung Marburg. Nach eigenen Angaben befuhr der Fahrer eines LKW die A49 Richtung mit dem Ziel auf die A44 in Richtung Dortmund weiter zu fahren. Kurz vor der Abfahrt auf die A44 musste der Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Kurz darauf verspürte er einen heftigen Ruck in seinem Fahrzeug. Offensichtlich hatte der Fahrer eines BMW das Stauende übersehen und war mit der Beifahrerseite mit hoher Geschwindigkeit in den LKW gekracht. In dem Unfallfahrzeug befanden sich vier Kinder und zwei Erwachsene. Nach Angaben der Feuerwehr musste ein Kind mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Zwei Kinder sollen sich unter den schwer Verletzten befinden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist aktuell noch unklar. Um die genaue Ursache für den schweren Unfall klären zu können, wurde ein Gutachter in die Ermittlungen einbezogen. Der LKW Fahrer blieb nach letzten Informationen bei dem Unfall unverletzt. Er war von Göttingen kommend in Richtung Lippstadt unterwegs und hatte Lebensmittel geladen. Ein zweiter LKW wurde angefordert um die Ware umzuladen und abzutransportieren. Während der gesamten Unfallaufnahme war die A49 komplett gesperrt, es kam zu Kilometer langen Staus. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Mit einem Enkeltrick haben Unbekannte am vergangenen Donnerstagnachmittag einen fünfstelligen Geldbetrag von einem Senior in Kassel-Harleshausen ergaunert.
Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Dank der schnellen Reaktion der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Vorderen Westen, wurde der Einbrecher noch beim Versuch, die Tür aufzuhebeln, festgenommen.
Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

In der Kölnischen Straße stinkt es gewaltig: Grund: Die Gelben Säcke!
Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Nachdem der Versuch, in das Kiosk einzudringen, offenbar scheiterte, flüchteten die Unbekannten Täter.
Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.